Backpacker Trip Australien XXL

nur 2899,- eur

Preis und Inklusivleistungen:

NUR 2899,- Euro  

Festpreis. Keine Sternchen, kein „ab“.

Inkl. Abholung am Flughafen Sydney, 30 Übernachtungen, verschiedene Tour Guides, alle Transporte während der Tour (inkl. Inlandsflug ins Outback!), 11x Frühstück, 13x Mittagessen, 13x Abendessen, inklusive mehr als 30 außergewöhnliche und abenteuerliche Aktivitäten und Erlebnisse (wie z.B. Bushwalk, Surf-Kurs, Segel-Trip, Aborigine-Begegnung, Krokodil-Show, Schnorchel-Ausflug, Jeep-Safari oder Outback Tour) und jede Menge weiteren Leistungen (siehe Reiseroute und Beschreibungen weiter unten).

Start nur ca. 1-2x pro Monat! (alle Termine siehe unten)

Absolute Highlights deines Australien XXL Trips

  • Erkunde die Großstadt-Metropolen Sydney und Brisbane
  • Bestaune die berühmte Oper und Harbour Bridge
  • Besuche die Hippie-Stadt Byron Bay
  • Reite die Wellen beim Surf-Kurs in Surfers Paradise
  • Treffe neue “Freunde” beim Delphin-Kayaking
  • Relaxe an kilometerlangen Sandstränden
  • Erlebe die Krokodil-Show in Crocodile Hunter`s Australia Zoo
  • Unternehme eine 2 Nächte Camping-Safari auf die weltgrößte Sandinsel
  • Streichele Koalas und füttere Baby-Kängurus
  • Feiere hart in der Backpacker Party-Szene von Cairns
  • Entdecke ein verlassenes Schiffswrack auf Fraser Island
  • Schwimme im kristallklaren Silikat-See Lake McKenzie
  • Düse per Gelände-Jeep über einen Sand-Highway
  • Flaniere am Yacht-Hafen von Airlie Beach
  • Spüre den Wind auf einer 3 tägigen Segel-Tour um die Whitsunday Islands
  • Genieße einen Sonnenaufgang mitten auf dem Wasser
  • Lerne Neues bei einer Aborigine-Begegnung
  • Schnorchele um die Korallen des Great Barrier Reefs
  • Wandere beim Bushwalk durch den australischen Regenwald
  • Fliege per Inlandsflug ins australische Outback
  • Bewundere die magischen Farben des Uluru (Ayers Rock) bei Sonnenuntergang
  • Schlafe unter freiem Sternenhimmel am Lagerfeuer
  • Hike durch rote Wüsten-Canyons und Oasen
  • Schürfe deine eigenen Opale in Coober Pedy
  • Übernachte “unter der Erde” im unterirdischen Hostel
  • Füttere Baby-Kängurus im Känguru Krankenhaus
  • Spaziere durch die Mega Cities Adelaide und Melbourne
  • Beobachte Wallabies, Emus und Kookaburras in der freien Wildbahn
  • Powere dich aus im Grampians Nationalpark
  • Fahre entlang der berühmten Küstenstrasse “Great Ocean Road”

 

All das und noch viel mehr steckt in deinem Australien XXL Backpacking Trip, deiner perfekten Mischung aus trendigen Großstädten, Wellensurfen, Strand, Dschungel, Abenteuer-Aktivitäten, Outback, Wildlife und Great Ocean Road. Die ganze Organisation und lästige Planung ist bereits erledigt, du kannst dich also voll aufs Reisen und Relaxen konzentrieren ;) Schaue dir jetzt die komplette Reiseroute an.

Video von den ersten 21 Tagen (Sydney bis Cairns)

 

 

Genaue Reiseroute:

TAG 1) ANKOMMEN IN SYDNEY

G`day in Australia! Bereits am ersten Tag startet unser Australien Trip schon voll durch. Ca. zur Mittagszeit brechen wir zu unserer Stadtführung durch Sydney auf. Die Sydney Harbour Bridge, Chinatown, Darling Harbour und natürlich die berühmte Oper (mit dem markanten weißen Dach), dürfen dabei nicht fehlen!

Am Abend brechen wir dann per Nachtbus auf, immer der Ostküste entlang, bis in die kleine Hippie-Stadt Byron Bay!

TAG 2) DELPHIN KAYAKING und ABORIGINE KULTUR

Am frühen Morgen erreichen wir Byron Bay. Du wirst gleich begeistert sein, von dem besonderen Flair dieser kleinen Küsten-Stadt. „Byron“ war früher v.a. als Hippie-Ort bekannt, und hat sich ein gutes Stück davon behalten ;) Auch heute ist der kleine Ort am Meer noch immer ein Backpacker-Mekka.

Wir unternehmen hier u.a. eine Kayak-Tour und paddeln uns entlang der wunderschönen Küste durch einen Ocean Marine Park hindurch. Immer der Sonne entgegen und auf der Ausschau nach Delphinen, denn in diesem Gebiet wimmelt es vor wilden Delphinen. Da es sich um freilebende Tiere handelt, kann man natürlich nichts versprechen, aber die Chancen stehen schon sehr gut, dass wir direkt neben unseren Kayaks Delphine sehen werden, und sie vlt. sogar unsere Fahrt begleiten.

Wieder festen Boden unter den Füßen lernen wir mehr über die bewegte Geschichte Byron Bays und die Kultur der Einheimischen (Aborigines).

Heute Abend wird es dann erstmal richtig gemütlich, bei unserem großen gemeinsamen Abendessen, quasi ein verspätetes „Welcome-Dinner“ ;)

TAG 3) SONNENAUFGANG am LEUCHTTURM

Zum Sonnenaufgang macht man ja bekanntlich die schönsten Fotos („golden hour“), daher brechen wir heute schon früh morgens auf, und unternehmen eine kleine Küsten-Wanderung zum Byron Bay Leuchtturm – dem übrigens östlichsten Punkt von ganz Australien, quasi die Spitze des Landes! Den restlichen Tag genießen wir an den atemberaubenden Stränden von Byron und arbeiten erstmal an unserem Teint. Lass dich von der australischen Sonne verwöhnen!

TAGE 4) SURF-KURS in SURFERS PARADISE

Die Strände werden aber sogar noch schöner, warte ab! Unser nächstes Ziel ist „Surfers Paradise“ (kein Witz, die Stadt heißt wirklich so). In der Hochburg der Surfer angekommen, machen wir natürlich direkt einen Surf-Kurs, was sonst sollte man auch in Surfers Paradise machen ;) Wir schwingen uns auf die Bretter und lernen von einem australischen Surf-Guide wie man in Australien auf den Wellen reitet. Hierzu sind keine Vorkenntnisse nötig, also egal ob du absoluter Anfänger oder schon öfter gesurft bist - du lernst auf jeden Fall was dazu und wirst eine schöne Zeit auf den Wellen vor Surfers Paradise verbringen. Die Surf-Schule mit der wir zusammenarbeiten, hat die beste Location am ganzen Strand und erfahrene Guides, die früher selbst als Surf-Profis unterwegs waren.

Am Abend stürzen wir uns dann noch so richtig in das Nachtleben! Surfers Paradise ist nämlich zugleich auch eine Hochburg für Party-Hungrige ;) Der erste Drink geht auf uns!

TAG 5) BRISBANE CITY-TOUR

Genug von Sand, Sonne und Strand geht es jetzt erstmal wieder zurück in eine quirlige Großstadt, nämlich in die Millionen-Metropole Brisbane. Die Stadt, welche für ganzjährig ideales Wetter bekannt ist, erkunden wir zu Fuß in einem kleinen Stadtrundgang. Besonders interessant ist auch die künstlich angelegte „Stadt-Lagune“. Es sieht aus wie ein Club-Hotel, ist aber ein öffentlich angelegter Park mitten in der Stadt und für jeden frei zugänglich! Direkt nebenan ist der Entertainment Bezirk mit Casino und diversen Nachtclubs.

TAG 6) CROCODILE HUNTER`S AUSTRALIA ZOO

Falls du in den Eukalyptus Wäldern von Byron Bay noch keinen Koala entdeckt haben solltest, wirst du spätestens heute Bekanntschaft mit dem wohl süßesten Einwohner dieses Kontinents machen :) Wir fahren nämlich in den Tierpark des weltberühmten „Crocodile Hunters“ Steve Irwin, in den sogenannten „Australia Zoo“. Der australische Krokodil-Jäger hat seinen Park aber nicht nur für die grünen Freunde im Wasser angelegt, sondern auch für alle anderen typisch australischen Tiere.

Den ganzen Tag über finden hier die unterschiedlichsten Live-Shows statt, von denen wir auf jeden Fall möglichst viele anschauen werden (alles inklusive!). Aber auch Interaktion mit den Tieren steht hier groß im Programm, du kannst z.B. ein Baby-Krokodil auf den Arm nehmen, einen Koala streicheln oder Kängurus füttern.

Der Park ist im ganzen Land bekannt, und eine der Haupt-Attraktionen in der gesamten Region. Wir werden hier den kompletten Tag bei und mit den Tieren verbringen.

TAG 7) RAINBOW BEACH

Es geht direkt weiter mit dem nächsten Highlight! Wir machen uns auf den Weg zu unserer 2-Nächte Camping Safari auf die größte Sandinsel der Welt: „Fraser Island“. Dazu reisen wir zunächst nach Rainbow Beach, dem „Tor von Fraser Island“. Hier erwartet uns bereits ein spezieller Guide, ein lokaler Experte von vor Ort, welcher uns die nächsten Tage zusätzlich auf der Insel begleiten wird. In einer kurzen Info-Session wird er alles Wichtige mit uns durchgehen, was es auf der Insel zu beachten gibt, und wie die nächsten Tage ablaufen werden.

Die restliche Zeit des Tages kannst du das beschauliche Örtchen Rainbow Beach noch auf eigene Faust erkunden oder dich mit anderen Mitreisenden zusammen tun. Unser Tipp: gehe zum Sonnenuntergang auf die riesige "Carlo Sand Blow" Sanddüne! Ein super Treffpunkt für Backpacker und einer der schönsten Sunsets von Australien. Die Düne ist nur wenige Minuten zu Fuß von unserer Unterkunft entfernt. Aber auch die eigenartig gefärbten Sanddünen direkt am Strand sind absolut sehenswert (daher auch der Name "Rainbow Beach").

TAGE 8-10) FRASER ISLAND JEEP&CAMP SAFARI

Heute früh ist es dann endlich soweit, unsere 3 Tage/2Nächte Jeep und Camp Safari auf Fraser Island beginnt! Mit der Fähre setzen wir von Rainbow Beach nach Fraser Island über. Eine Sache wird dir sofort auffallen – die Insel besteht wirklich komplett aus Sand!

Auf Fraser Island gibt es so unglaublich viel zu entdecken und zu erleben, dass die 3 Tage wirklich gut genutzt werden. Wir verteilen uns auf mehrere, kleine 4WD Gelände-Jeeps und rasen damit über die wohl einzige „Sand-Autobahn“ der Welt. Kein Witz, man fährt hier direkt auf dem kilometerlangen Sandstrand Auto... Die Strecke ist offiziell als „Highway“ ausgeschildert und hat sogar eine eigene Polizei-Patrouille.

Zur Abkühlung schwimmen wir gleich danach im kristallklaren Wasser des Lake McKenzie Sees. Durch sein absolut reines Wasser und strahlend weißen Silikat-Sand, ist der See auf Instagram berühmt geworden. Natürlich legen auch wir einen Foto-Stopp hier ein ;)

Danach wird es so richtig abenteuerlich, wir erreichen unser Abenteuer-Camp für heute Nacht. Ganz in der Nähe vom Strand stehen schon unsere Zelte bereit. Umgeben von Wildnis, sternenklarem Himmel und dem nächtlichen Jaulen der Dingos verbringen wir eine unvergessliche, erste Nacht in der Wildnis von Fraser Island.

Am nächsten Morgen starten wir gleich ganz früh zum Eli Creek, einem kleinen Fluss zum Schwimmen und Floaten. Aber auch das Maheno Schiffswrack, bunte Steinformationen der einheimischen Aborigines und ein „Natur-Whirlpool“ stehen noch auf dem Programm. Außerdem erkunden wir noch Indian Head, den höchsten Punkt von Fraser Island. Von hier aus kannst du die gesamte Region überblicken und evtl. sogar ein paar Wale im Meer erkennen.

Nach einer weiteren Nacht in unserem Camp, haben wir noch ein exotisches Highlight auf Fraser Island vor uns, den Lake Wabby. Diesen See erreicht man nur zu Fuß über riesige Sanddünen. Nach dieser kleinen, abenteuerlichen Wanderung gibt es noch ein leckeres Mittagessen, bevor wir, gut erfrischt und voller neuer Eindrücke, schweren Herzens die Insel wieder verlassen. Es fällt auch sicher dir nicht leicht, aber es gibt auf unserer Tour noch so viel mehr zu erkunden!

TAGE 11-12) DIE "1770 STADT"

Als nächstes besuchen wir die kleine Stadt mit dem seltsamen Namen "1770". Auch wenn der Name etwas seltsam aussieht, hat die Region dafür umso mehr zu bieten. Von Adrenalin-Kicks bis entspannte Sandstrände hat 1770 einiges zu bieten. Wer will kann hier z.B. auf eigene Kosten einen Fallschirm-Sprung machen (idealer Ort dazu!).

Alternativ kannst du aber auch einfach mal eine Pause einlegen und am Strand relaxen, bzw. die Zeit zum Shopping nutzen, je nachdem worauf du Lust hast.

TAG 13) HIGH SOCIETY IN AIRLIE BEACH

Per Overnight-Express fahren wir weiter die Ostküste hinauf, in das fast schon karibisch anmutende Airlie Beach. Große Motor-Yachten, reiche Australier, Segelboote und Promenaden-Flair prägen diese kleine Strand-Stadt.

Gemeinsam erkunden wir die Lagune und Küste der näheren Umgebung.

TAGE 14-16) WHITSUNDAY ISLAND SEGEL-TÖRN

Wenn du bis jetzt dachtest, du wärst schon im Paradies angekommen, dann wirst du deine Meinung heute ändern. Denn die Whitsunday Islands sind die so ziemlich malerischste Insel-Region, die du dir vorstellen kannst! Seichtes, stahlblaues Wasser und kunstvoll geschwungene Sandbänke zieren perfekt die Küsten vor den grünen Dschungel-Pflanzen. Einfach nur herrlich :)

Wir werden nun 3 Tage/2 Nächte an Bord eines Maxi-Segel-Boots verbringen und mit diesem die Gegend unsicher machen. Praktisch ist auch, dass wir während unseres Insel-Hoppings direkt auf dem Boot übernachten können, so erleben wir die beeindruckenden Sonnenauf- und untergänge sogar mitten auf dem Wasser! Für die nächsten 3 Tage wird dies unser "Segel-Yacht-Zuhause" sein!

Die genaue Route unserer Segeltour ist jedes Mal etwas anders, da unser Skipper diese erst vor Ort festlegt. Dabei spielt sowohl das Wetter, Jahreszeit, aber auch Wünsche der Teilnehmer eine Rolle. Was aber auf jeden Fall immer dabei ist: die geschwungenen Sandbänke von Whitehaven, Hill Inlet Aussichtspunkt, Schnorcheln, Bushwalk und Sterne schauen auf dem Meer. Zu diesen Highlights, die wie gesagt immer gemacht werden, kommen dann spontan noch weitere, je nach Trip unterschiedliche Stationen dazu. Die Whitsundays bestehen aus insgesamt 74 Inseln, es wird also mit Sicherheit nicht langweilig und unser Skipper findet immer spannende Plätze ;) (Auf unserem Boot ist übrigens für die komplette Zeit an Bord auch Vollverpflegung dabei!). Zurück in Airlie Beach (und wieder festen Boden unter den Füßen ;)) gibt es noch ein kleines After-Event um unseren gelungenen Segel-Ausflug zu feiern.

TAG 17) FREIER TAG ZUM RELAXEN

Nachdem wir die letzten Tage volles Programm und wirklich viel erlebt haben, ist es an dieser Stelle Zeit mal kurz Pause zu machen. Der heutige Tag ist zwar komplett frei, aber Airlie Beach bietet genug Möglichkeiten, falls du trotzdem etwas unternehmen möchtest. Du kannst z.B. am Strand relaxen, Wasserfälle in der Umgebung erkunden, shoppen gehen oder einen Board-Walk an der Küste unternehmen. Unser Guide wird aber auf jeden Fall auch eine kleine Aktivität anbieten (was genau wird spontan vor Ort entschieden!). Wer Lust hat, kann sich also anschließen.

TAG 18) CAIRNS IM TROPISCHEN NORDEN

Nachdem wir die „australische Karibik“ gestern wieder verlassen haben, erreichen wir heute früh die australische „Abenteuer-Hauptstadt“ Cairns, ganz oben im tropischen Norden von Australien. Von hier aus starten die meisten Trips zum Great Barrier Reef, Action-Aktivitäten und es gibt sogar Krokodile direkt an den Stadtufern. Aber auch für das rauschende Nachtleben ist Cairns bei Backpackern besonders beliebt. Nach den ruhigeren Tagen auf dem kleinen Boot, tut uns etwas Stadt-Trubel bestimmt wieder ganz gut.

Du kannst deine Zeit nutzen um z.B. an der Cairns Lagune zu relaxen, im Casino dein Glück zu versuchen oder einfach einen Stadt-Bummel zu unternehmen. Falls du lieber Adrenalin möchtest, hält unser Guide für die „freie Zeit“ aber auch einige Extra-Aktivitäten bereit, die vor Ort spontan gebucht werden können, wie z.B. Bungee-Jumping oder White Water Rafting.

TAG 19) SCHNORCHELN am GREAT BARRIER REEF

Heute steht ein weiteres großes Highlight unseres Trips bevor, wir unternehmen einen ganztägigen Ausflug per Boot ans Great Barrier Reef, das größte Korallen-Riff der Welt. Für uns stehen an Bord gratis Schnorchel-Sets zur Verfügung und das Boot fährt mehrere Schnorchel-Spots an, so dass Du auf jeden Fall auch verschiedene Ecken des Riffs erkunden wirst. Unser Boot fährt dabei sogar besonders weit, nämlich bis zu 70km aufs Meer hinaus, wo die Unterwasser-Sicht und Korallen am schönsten sind. Soweit kommen die meisten Touristen-Boote nicht!

TAG 20) ABORIGINE-BEGEGNUNG + CAPE TRIBULATION

Sicher hast auch du schon viel über die Aborigines, die Ureinwohner Australiens gehört oder gelesen. Für heute haben wir etwas ganz besonderes organisiert, und zwar besuchen wir Mossman Gorge, eine heilige Stätte der Aborigines. Hier werden wir sogar von einem echten Ureinwohner Australiens (vom Kuku Yalanji Stamm) mit einer traditionellen Feuer-Zeremonie willkommen geheißen, und lernen von ihm mehr über die geheimnisvolle Kultur der Ureinwohner. Anschließend dürfen wir in den erfrischenden Felsen-Pools schwimmen und uns abkühlen.

Wir fahren noch weiter durch die Region von Cape Tribulation, bis zu einem der ältesten Regenwälder der Welt, dem Daintree Rainforest. Nach einem Mittagessen im Cape Tribulation Beach House, wird uns ein einheimischer Experte während einer Mangroven-Führung mehr über den Regenwald und seine Pflanzen und Tiere erzählen. Auf dem Rückweg kehren wir noch für einen kurzen City-Stopp in der Stadt Port Douglas ein, bevor wir am Abend wieder nach Cairns zurückkehren.

Für manche Teilnehmer (der kleinen Tour) steht heute schon der letzte Abend vor der Tür (selbst Schuld ;))! Diesen müssen wir natürlich trotzdem gebührend feiern und verabschieden uns von einigen Mitreisenden. Zusammen machen wir die Bars und Kneipen von Cairns unsicher und trinken ein letztes Mal australisches Bier mit unseren "Early Heimfliegern".





Ab hier beginnt Trip "Teil 2":

Hier endet wie gesagt für viele Teilnehmer die Reise (welche nur den kleinen, 21-tägigen Australien Trip gebucht haben). Für dich als XXL-Teilnehmer geht es hier nahtlos weiter, jedoch mit ein paar Änderungen. Auch unser Guide, der uns 21 Tage lang rund um die Uhr begleitet hat, beendet seine Tour hier. Ab hier unternimmt die Gruppe die großen Reise-Einheiten alleine, sowie manche Zwischenübernachtung (Inlandsflug, Busfahrt, usw.) und wird dann jeweils an der nächsten Reise-Etappe von einem lokalen Guide empfangen. Selbstverständlich ist aber alles bereits organisiert und vorbereitet, so dass alles reibunglos klappt. Und nach über 3 Wochen Reise-Erfahrung in Australien ist sowieso jeder schon routiniert ;) Selbstverständlich ist auch niemand auf sich alleine gestellt, da ja noch andere Teilnehmer dabei sind, und man immer als Gruppe reist. Genauere Infos hierzu findest du unten in den FAQs beim Punkt: "Ist der Tour Guide die komplette Zeit dabei?".





 

TAG 21) INLANDSFLUG ins OUTBACK

Heute verlassen wir die Ostküste und nehmen einen Inlandsflug ins tiefste Outback, mitten ins Herz von Australien.

Wir landen in Alice Springs und verbringen dort einen freien Nachmittag (Zeit für eigene Erkundungen/Spaziergang durch die Stadt). Unsere Betten für heute Abend sind bereits organisiert, wir übernachten in einem Town Hostel mitten in der Stadt.

TAG 22) OUTBACK SAFARI - KATA TJUTA, SONNENUNTERGANG am ULURU + OPEN-AIR ÜBERNACHTUNG

Gut ausgeruht nach dem entspannten Tag gestern, werden wir heute Morgen von unserem neuen Guide am Hostel abgeholt. Dieser spezielle Outback Guide (und auch ein paar neue Mitreisende) werden uns nun die nächsten 3 Tage begleiten. Von Alice Springs aus, fahren wir gemeinsam mit einem kleinen Van noch weiter ins Outback hinein, bis nach Kata Tjuta, einer weltberühmten Felsformation (Valley of the Winds).

Heute solltest du deine „guten“ Laufschuhe rausholen, denn es wird (ohne zu übertreiben) richtig anstrengend, wir werden nämlich ca. 3,5 Stunden lang durch das Tal der Winde wandern. Diese Hiking Tour ist durchaus anspruchsvoll, aber wirklich jeden Schritt wert. Du wirst atemberaubende Ausblicke haben und das Outback hautnah erleben können. (Wem die Wanderung zu anstrengend ist und schweren Herzens darauf verzichten möchte, kann sie natürlich auch auslassen und an einer sicheren Station in der Nähe relaxen und auf die Gruppe warten).

Danach kommen wir zum wohl markantesten Berg weltweit, zumindest dem absoluten Wahrzeichen von Australien! Gemeint ist natürlich der Uluru (auch als „Ayers Rock“ bekannt). Gemeinsam erkunden wir die Gegend um den Uluru und lernen mehr über seine Bedeutung für die einheimischen Aborigines. Wir bleiben bis zum Sonnenuntergang und schauen uns das magische Schauspiel an, wenn der Ayers Rock im Laufe der untergehenden Sonne, langsam seine Farbe in die verschiedensten Töne wechselt, von Orange bis hin zu tiefstem Rot.

Das „Abenteuer Outback“ ist aber heute noch lange nicht vorbei. Wir werden heute nämlich sogar mitten im Outback, unter freiem Sternenhimmel übernachten. Hierfür müssen wir zunächst unser Lager aufschlagen. Gemeinsam suchen wir ein wenig Brennholz in der Steppe zusammen und rollen unsere „Swags“ (etwas dickere Schlafsäcke) aus. Zelte brauchen wir nicht aufzubauen, denn der Sternenhimmel wird heute Nacht unser Dach sein ;) Ja richtig, wir übernachten mitten im australischen Outback, unter freiem Himmel. Hört sich abenteuerlich an, ist es auch! Aber keine Angst, unser Outback Experte ist dabei und unser Camp befindet sich an einem gesicherten, hierfür zugelassenen Ort. Das Lagerfeuer gibt uns  Licht und wärmt uns während der Nacht.

Auch wenn du dich an dem einmalig schönen Sternenhimmel (der hier mitten im nirgendwo besonders intensiv leuchtet) nicht satt sehen kannst, versuche trotzdem ein bisschen die Augen zu schließen, morgen wird ebenfalls ein großer Tag.

TAG 23) OUTBACK SAFARI - KINGS CANYON, GARTEN EDEN + STERNENHIMMEL

Von den Geräuschen des Outbacks geweckt, packen wir unsere 7 Sachen zusammen und verlassen unser Camp. Als erstes besuchen wir heute Kings Canyon (Watarrka National Park). Riesige rote Felswände und Schluchten prägen hier die Landschaft, und man kommt sich als Mensch absolut winzig vor. Auch heute gibt es eine längere Hiking Tour: Wir wandern gemeinsam mit unserem Outback Experten durch die Landschaft von Kings Canyon, v.a. den sogenannten „Garten Eden“, eine Art Oase mit Felsenpool.

Heute Abend wiederholen wir entweder unsere Outback Übernachtung von gestern (wieder in Swags unter freiem Sternenhimmel) oder übernachten in Zelten in einem nahegelegenen Zeltcamp. Dies ist abhängig von Wetter, der Gruppe und Verfügbarkeit vor Ort. In jedem Fall erneut eine außergewöhnliche Übernachtungs-Erfahrung. Die nächste große Stadt ist mehr als 400km entfernt, um uns herum ist also fast nichts als Wüste. Es gibt daher kaum „Lichtverschmutzung“ und die Sterne siehst du hier so hell, wie wahrscheinlich nie mehr in deinem Leben.

TAGE 24-26) COOBER PEDY, OPALE und BABY-KÄNGURUS

Immer noch geflasht von den beiden XXL Outback Tagen, geht es nun weiter Richtung Coober Pedy. Zwar immer noch im totalen Outback, aber zumindest zurück in „etwas Zivilisation“ ;) Die Kleinstadt Coober Pedy ist zwar mitten im Nirgendwo, aber dennoch weit bekannt, als Edelstein-Mekka. Hier werden die buntesten Steinchen ausgegraben und weltweit verkauft, v.a. Opale. Zusammen besuchen wir eine Opal-Mine, wo wir mehr über die Ursprünge der Siedlung erfahren, und uns sogar selbst am „Opal-Schürfen“ versuchen können!

Aber was wäre Australien und v.a. das Outback ohne Kängurus? Auch wenn du bestimmt schon einige gesehen hast, heute wird es „kuschelig“, denn wir besuchen ein Känguru Krankenhaus. Hier werden v.a. gerettete Kängurus wieder aufgepäppelt, aber auch viele Känguru Babys (natürlich Everybody`s Darling ;)) großgezogen. Die Kleinen in Mamas Beutel sind so süß, dass man sie am liebsten mitnehmen möchte.

Hier in Coober Pedy, findet (aufgrund der Hitze) nahezu das gesamte Leben übrigens unterirdisch statt. Supermärkte, Restaurants, Shops und auch Wohnhäuser sind fast alle in den Boden gegraben. Auch unser Hostel, wo wir die nächsten Tage schlafen, befindet sich unter der Erde. Hast du schon mal in einem unterirdischen Höhlen-Hotel  übernachtet?

Während unserer Zeit in der Coober Pedy Region schauen wir auch bei der „besten Pizza unter der Erde“ vorbei, in Pimba, den großen Salzseen, Flinders Range, Wilmington und schlafen unter roten Eukalyptus Bäumen.

TAG 27) MORNING SAFARI + ADELAIDE

Heute gehen wir gleich früh morgens auf eine Bushwalk Safari. Halte deine Augen offen, v.a. auch für „Wallabies“. Aber auch andere Wildtiere, Wildblumen und typische Outback Natur wartet auf uns. Genieße den Outback-Spirit nochmal in vollen Zügen, denn anschließend setzen wir unsere Reise fort und fahren zurück ins Stadtleben, in die „Garden City“ Adelaide. Dort angekommen haben wir wieder freie Zeit für uns (ohne Guide).

TAG 28) GRAMPIANS NATIONAL PARK

Nach einer kleinen Pause in der Großstadt, geht es heute wieder in die Natur - in den Grampians National Park. Halte während der Fahrt wieder die Augen offen, v.a. für Emus.

Das Highlight des Tages wird jedoch der McKenzie Wasserfall. Gegen Nachmittag tummeln sich hier Wallabies, Cockatoos, und Kookaburras (die „lachenden“ Vögel!). Die Tiere werden jetzt am späten Tag erst so richtig aktiv, und wir können ihr Schauspiel am Wasserfall beobachten. Wir laufen anschließend ein kurzes Stück weiter zu den sogenannten „Balkonen“ (besondere Fels-Formationen), von hier aus können wir die umliegende Landschaft beim Sonnenuntergang am besten bestaunen.

TAGE 29-30) ABORIGINE KULTUR + GREAT OCEAN ROAD

Zum Sonnenaufgang fahren wir heute zum „The Pinnacle“, einer der besten Aussichtspunkte von ganz Australien. Im „Brambuk Cultural Centre“ informieren wir uns anschließend über die Geschichte der in dieser Region lebenden Aborigines.

Gegen Mittag beginnen wir dann mit dem „Sightseeing Drive“ an der Great Ocean Road, der beliebten Küstenstrasse zwischen Adelaide und Melbourne. Hier gibt es einige Hotspots zu erkunden, u.a. die Schiffswrack Küste und die „12 Apostel“.

Den zweiten Tag auf der Great Ocean Road starten wir im Otway Nationalpark (einem der ältesten Regenwälder von Australien). Hier wimmelt es von Koalas, also schaue unbedingt mal nach oben, die kleinen Eukalyptus-Fresser, sitzen hier überall direkt über uns :) Du kannst zur Entspannung nun entweder eine Runde schwimmen gehen oder die Künstlerstädte Lorne und Apollo Bay besichtigen (worauf du am meisten Lust hast). Zum Abschluss besuchen wir noch gemeinsam die Surfer-Stadt Torquay, wo wir die einheimischen Surfer-Jungs in Aktion sehen können.

Gegen Abend erreichen wir dann Melbourne, wo unsere größte und vielfältigste Tour aller Zeiten, unsere Australien XXL Tour, endet.

TAG 31) GOODBYE MELBOURNE, GOODBYE AUSTRALIA

Egal ob du letzte Nacht nochmal richtig ausgeschlafen hast, oder die Nacht zum Tag gemacht hast (Melbournes Nightlife hat wirklich einiges zu bieten!), heute heißt es endgültig Abschied nehmen. Du kannst heute zu jeder Zeit aus unserem Hostel in Melbourne auschecken und deine Heimreise zu beliebiger Uhrzeit antreten, der Flughafen ist nur eine kurze Fahrt entfernt.

 

Wie wäre es mit ein paar Tagen Südsee-Paradies im Anschluss? Fiji ist gar nicht weit von Australien weg, und unser Fiji Trip kann als "Verlängerung" zum Australien XXL-Trip gebucht werden, falls du noch etwas Südsee Strand-Feeling nach deiner Abenteuer-Tour suchst.

Du willst noch mehr von Sydney sehen?

SYDNEY ADDON (3 Vorab-Nächte)

Australien ist verdammt weit weg, das wissen wir! Daher solltest du alles mitnehmen was geht ;) Falls du zusätzlich zu den 31 Tagen für den Australien XXL Trip noch etwas Zeit hast, haben wir sogar noch ein kleines „Addon“ auf Lager, und zwar ein Vorab-Programm in Sydney: Reise schon 3 Tage früher an, um mit uns Sydney noch genauer zu erkunden!

Warum das Addon?: Der eigentliche Trip startet ja relativ zügig aus Sydney heraus. Wer also mehr von Sydney sehen möchte, dem empfehlen wir unbedingt unser 3 Nächte Sydney-Addon vor dem Trip. So lernst du einige deiner Mitreisenden und den Guide auch schon etwas früher kennen, hast noch genügend Zeit um alle weiteren Highlights von Sydney zu erkunden (wie z.B. das berühmte Opern-Haus) und hast deinen Jetlag auch schon besser verdaut, bevor der eigentliche Trip startet ;)

Was ist im 3 Nächte Sydney-Addon inklusive?

  • 3 Vorab-Übernachtungen in einem der zentralsten Hostels in Sydney
  • Welcome-Dinner mit deinem Guide
  • Mini Stadt-Führung in Sydney
  • Ganztägige Harbour Cruise per Katamaran durch den Sydney Hafen, Oper, Harbour Bridge, versteckte Strände und Küstenlandschaften
  • Aussie BBQ auf dem Boot
  • 1 freier Tag in Sydney vor Tour-Start
  • der kostenlose Flughafenstransfer ist natürlich auch für das Addon inklusive!

 

Wie buche ich das hinzu?: Füge das Addon in der Buchungsmaske weiter unten einfach mit 1 Klick für 199 Euro dazu :) Falls du es hinzufügst, startet deine Tour dann 3 Nächte früher. Steht in der Buchungsmaske also z.B. Starttermin 23. Januar, dann startet die Tour inkl. dem Sydney Vorab-Paket für dich schon am 20. Januar (also 3 Nächte früher).

Termine und Buchung

Australien XXL

Australien XXL

Du bekommst dann in Kürze von uns Bescheid, ob dein Termin bestätigt werden kann.

FAQ

Der Australien XXL Backpacker Trip ist v.a. für eine Zielgruppe zwischen 18 und 32 Jahren gemacht. Die Tour wird ca. zur Hälfte von Alleinreisenden und zur Hälfte von Pärchen bzw. 2-3 zusammenreisenden Personen gebucht.

Außer Deutschen, Österreichern und Schweizern befinden sich auf dieser Tour auch Backpacker aus anderen Ländern wie z.B. Schweden, Norwegen, Italien, England, Belgien oder USA, so dass die Tour immer bunt gemischt ist. Die offizielle Tour-Sprache ist somit Englisch.

Falls Du bereits über 32 Jahre alt bist, dann schreibe uns einfach eine Email. Wir organisieren dir gerne eine Alternative.

Dein Australien XXL Backpacker Trip beginnt direkt am internationalen Flughafen von Sydney (Kingsford Smith Sydney International Airport, SYD). Du wirst dort abgeholt und zur ersten Unterkunft gebracht. Alle weiteren Transporte während der Reise sind ebenfalls inklusive.

Dein Trip endet dann (nach einer kompletten Runde durch den Kontinent ;)) in Melbourne (Innenstadt). Ein Rücktransport von Melbourne nach Sydney ist nicht inklusive, aber Melbourne hat ebenfalls einen großen, internationalen Flughafen, so dass nahezu alle Airlines auch direkt ab Melbourne Rückflüge anbieten. Im Idealfall buchst du dir also einen Gabelflug (Hinflug nach Sydney, Rückflug ab Melbourne) und kannst dann direkt ab Melbourne nach Hause starten.

Falls du dennoch nach Sydney zurück möchtest/musst, ist das auch überhaupt kein Problem. Der einfachste und schnellste Weg ist ein Inlandsflug. Melbourne-Sydney ist nämlich eine absolute "Rennstrecke", hier wird nahezu im 30 Minuten Takt den ganzen Tag über geflogen ;) Es findet sich also eigtl. immer ein günstiger Inlandsflug.

Nicht inklusive sind deine internationalen Flüge zur Anreise nach Sydney und Abreise von Melbourne (diese buchst Du einfach selbst, schaue z.B. auf fernfluege-billiger.de). Oder schaue dir mal unsere Open Return Flugtickets nach Australien an (wir haben auch Gabeltickets!).

Außerdem nicht inklusive sind Reiseversicherungen, wie z.B. eine Auslandskrankenversicherung, sowie persönliche Extraausgaben (z.B. Souvenirs, Getränke und nicht inklusive Mahlzeiten).

Mahlzeiten: Auf deinem Australien XXL Trip sind bereits 11x Frühstück, 13x Mittagessen und 13x Abendessen im Preis dabei, also bereits eine ganze Menge! Die restlichen Mahlzeiten sind nicht inklusive, so dass sich jeder immer bestellen kann was er am liebsten möchte. Preise für Essen und Getränke sind in Australien in etwa vergleichbar zu Deutschland.

Auf Fraser Island muss vor Ort eine zusätzliche Gebühr in Höhe von 20AU$ gezahlt werden (Versicherungs-Gebühr für die Insel) und für das Great Barrier Reef ebenfalls 20AU$ (Naturschutz-Gebühr). Dieser Betrag kann nur vor Ort in Bar gezahlt werden und ist daher noch nicht im Reisepreis inklusive.

Für Reisen nach Australien muss grundsätzlich immer ein Visum beantragt werden. Dies geht mit dem eVisitor Visum (Klasse: 651) aber relativ einfach und schnell online zu erledigen. Dein Reisepass muss mindestens für die gesamte Länge der Reise gültig sein.

Beachte bitte, dass es stichprobenartig oder bei Rückfragen auch deutlich länger dauern kann (in absoluten Ausnahmefällen auch bis zu 30 Tagen oder mehr). In den allermeisten Fällen werden die Visa aber schon innerhalb 24-48 Stunden bestätigt. Das Visum gibt es für 3, 6 oder 12 Monate, also mehr als genug für unsere Tour und auch falls du im Anschluss noch auf eigene Faust weiterreisen möchtest.

Für weitere, bzw. ständig aktualisierte Infos über Einreisebestimmungen, allgemeine Gefahren in Australien, die Fristen zur Erlangung der Reisedokumente und weiteren Infos zu ähnlichen Themen, empfehlen wir einen Blick auf die Regierungs-Seiten deines Heimatlandes, für deutsche Staatsangehörige z.B. das Auswärtige Amt.

Weitere Informationen zu Einreisebestimmungen und Impfvorschriften (mit mehr Details und anpassbar auf jede Nationalität) findest du auch direkt im Buchungsformular, wenn du auf den Link „Einreisebestimmungen“ klickst.

Für den Australien XXL-Trip ist eine gültige Auslandskrankenversicherung notwendig! Diese musst Du jetzt bei Buchung zwar noch nicht haben, spätestens jedoch bei deiner Einreise in Australien musst Du deinem Tour Guide eine Kopie der Versicherung vorweisen können. Für die Australien XXL-Reise empfehlen wir dir unseren eigenen BackpackerPack Versicherungstarif, den wir mit der Würzburger Versicherung extra und speziell für unsere Kunden aufgelegt haben. Diesen Tarif gibt es ausschließlich bei uns! Du kannst ihn direkt auf unserer Website online abschließen: BackpackerPack Versicherungstarif Australien.

Aufgrund gesetzlicher Vorschriften müssen wir dich darauf hinweisen, dass der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung bei Reisebuchung grundsätzlich zu empfehlen ist. Du kannst dir gerne selbst oder über uns eine solche Versicherung buchen (einfach im Buchungsformular auswählen). Diese Versicherung ist zwar nicht verpflichtend, wird aber empfohlen.

Wenn Du aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz einreist, bestehen für dich keine Impfvorschriften.

Unsere Tour führt auch durch keine besonderen Risiko-Gebiete. Wichtig sind nur ein paar Standardimpfungen, die man für jede Fern-Reise bzw. grundsätzlich haben sollte. Falls Du folgende Impfungen noch nicht hast, empfehlen wir diese nachzuholen bzw. aufzufrischen: Tetanus, Diphterie, Polio (Kinderlähmung), Mumps+Masern+Röteln (MMR), Tollwut, sowie Hepatitis A und B.

Australien ist malariafrei, es ist aber trotzdem und auch aufgrund anderer durch Mücken übertragener Krankheiten empfehlenswert, dass Du ein Mückenspray dabei hast, um dich so gut wie möglich vor Insektenstichen zu schützen. Für weitere aktuelle Informationen zum Thema Gesundheit in Australien empfehlen wir die Medizinischen Hinweise des Auswärtigen Amtes. Zur Sicherheit kannst Du auch immer deinen Hausarzt zum Thema Reiseimpfungen befragen.

Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen sind wir verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise für Personen mit eingeschränkter Mobilität leider nicht geeignet ist.

Klar, dass diese Frage gestellt wird. Du fährst schließlich nach Australien ;) Es ist ja weitläufig bekannt, dass es in Down Under viele solcher Tiere gibt. Erwarte also bitte nicht, dass wir hier schreiben, dass du keinem einzigem Tier begegnen wirst ;) Aber: wie es mit vielem so ist, wird auch hierbei sehr übertrieben. Der Großteil unseres Trips verläuft entlang der Ostküste, eines der beliebtesten und auch am meisten besiedelten Gebiete von ganz Australien. Schlangen, Spinnen, usw. kommen hier schon grundsätzlich deutlich seltener vor. Auch Spinnen muss man meistens suchen, damit man wirklich mal eine vor die Linse bekommt. Die 2-3 Tage im Outback steigt die Wahrscheinlichkeit die "heimische Kleintier-Welt" zu sehen, selbstverständlich etwas an, aber auch hier solltest du keine Panik haben. Direkt im Anschluss in Adelaide, an der Great Ocean Road, usw. sind wir schon wieder zurück in der "Zivilisation".

Krokodile kommen erst ab der „tropischen Grenze“ vor. Die Strände zu Beginn und im letzten Teil deines Trips sind also alle krokodilfrei. Nur im tropischen Norden gibt es an bestimmten Stränden Warnschilder und diese sind dann auch nicht zum Baden geeignet. Wenn du diese Schilder beachtest (und auch unser Tour Guide wird natürlich keinen Warnhinweis auslassen ;)), dann bist du auch hierbei völlig safe.

Ein Problem sind tatsächlich Quallen, vlt. nicht unbedingt das erste „gefährliche Tier“ welches dir jetzt eingefallen ist. Quallen gibt es in jeder Größe und sie kommen an fast allen australischen Stränden vor. Die allermeisten von ihnen sind harmlos, es gibt allerdings auch giftige Quallen, die Schmerzen verursachen. Hier hilft v.a. Essig (daher stehen an vielen Stränden auch Essig-Flaschen bereit).

Für weitere Infos zu Tieren in Australien empfehlen wir dir die Info-Seite des Auswärtigen Amtes, ansonsten frage uns gerne, wenn du etwas wissen möchtest! Wir sind seit über 10 Jahren in Australien aktiv, mit Australien hat bei BackpackerPack alles begonnen ;)

Das Land kann ganzjährig bereist werden und ist zu jedem Zeitpunkt auf seine eigene Weise spannend :) Unser Australien XXL Backpacker Trip findet daher auch ganzjährig statt!

Ja, auch in Australien gibt es vegetarische und vegane Küche. In den meisten Restaurants werden daher auch fleischlose Gerichte angeboten.

Wenn du uns bei deiner Buchung im Feld „Anmerkungen“ mitteilst, dass du gerne „vegetarische“ oder „vegane“ Ernährung wünschst, dann können wir die in der Tour inbegriffenen Mahlzeiten entsprechend für dich einplanen.

Ja, denn in Australien passen die deutschen Stecker nicht in die Steckdose. Du musst daher einen passenden Adapter mitbringen, um deine elektronischen Geräte laden zu können. Eine gute Auswahl findest Du z.B. auf Amazon: Stromadapter Australien.

In Australien ist der australische Dollar das offizielle Zahlungsmittel. Wir empfehlen für eigene Ausgaben wie z.B. Getränke, Souvenirs, Eintritte, etc. Geld in der Landeswährung in Bar dabei zu haben. Du kannst dir entweder zu Hause bei deiner Haus-Bank, am Flughafen in Australien oder auch zwischendurch in größeren Städten, bzw. auf nahezu jeder Bank Geld umtauschen.

Für diese und auch weitere Reisen haben wir noch einen Tipp für dich, zu einer ganz bestimmten Karte. Damit kannst Du weltweit an fast allen Geldautomaten gebührenfrei Bargeld in der Landeswährung abheben und somit auch in Australien. V.a. kannst du aber auch komplett gebührenfrei direkt damit bezahlen (auch kleinste Beträge!) und siehst auf deinem Smartphone immer direkt per Push-Nachricht, wie viel von deiner Karte abgebucht wurde. Diese Karte ist kostenlos und schnell beantragt, weitere Infos hierzu findest du auf unserer Website im Bereich: Backpacker Karte.

Alle Unterkünfte haben WLAN (teilweise gratis, teilweise gegen geringe Gebühr). Sogar in den Nachtbussen gibt es kostenloses WLAN, wo Du dich einloggen und kommunizieren kannst.

Achtung: auf der Naturpark-Insel Fraser Island und im Outback gibt es kein Internet!

Die gesamte Tour umfasst 30 Nächte. Davon sind 19 Nächte in typischen Backpacker Unterkünften (6er bis 10er Zimmer), 2 Nächte auf einem Maxi-Yacht Boot (Mehrbett-Koje), 3 Nächte im Nacht-Bus, 2 Nächte im Camp auf Fraser Island (Zelte), 2 Nächte in einem unterirdischen Hostel "unter der Erde" und 2 Abenteuer-Nächte im Outback. Alle Übernachtungen sind bereits im Preis dabei!

Grundsätzlich teilt man sich die Zimmer einfach mit den anderen Mitreisenden. Für Singles fallen daher auch keine extra Kosten an.

Während dem Australien XXL Trip gibt es insgesamt 4 sogenannte "Abenteuer-Übernachtungen" (das sind die 2 Nächte im Camp auf Fraser Island und die beiden Übernachtungen im Outback). Diese 4 Nächte sind etwas besonderes und ein absolut einmaliges Erlebnis, was man unbedingt ausprobiert haben muss. V.a. die beiden Nächte unter komplett freiem Sternenhimmel mitten im Nirgendwo des australischen Outbacks sind für alle Teilnehmer ein unvergessliches Highlight! Keine Angst, für die Outback Tage ist ein Spezial-Guide dabei, welcher nahezu täglich im Outback übernachtet (er weiß also was er macht). Außerdem wird es ein großes Lagerfeuer geben, an dem sich die Gruppe nachts wärmen kann.

PS: gegen Aufpreis können wir bei dieser Tour (für einen kleinen Teil der Nächte, ca. die Hälfte) auch ein Upgrade auf 2-Bett-Zimmer oder Einzelzimmer anbieten. Bei Interesse frage uns einfach per Email/WhatsApp nach den aktuellen Aufpreisen. Beachte, dass das Doppelzimmer bzw. Einzelzimmer auch nur in "Unterkünften" möglich ist. Auf dem Boot, im Nacht-Bus, beim Camping, im Outback usw. ist dies natürlich nicht möglich.

Dich, deinen Rucksack, gute Stimmung und Abenteuerlust.

Einen Koffer würden wir nicht empfehlen, da es sich um eine Rucksacktour handelt. Koffer sind zwar nicht ausgeschlossen, aber gerade beim Segel-Trip oder der Abenteuer-Camp Übernachtung auf Fraser Island, im Outback und anderen Situationen ist es durchaus viel praktischer sein Gepäck auf dem Rücken tragen zu können, bzw. besser zu verstauen. Wenn Du noch keinen passenden Rucksack hast, hilft dir vlt. unser Artikel Der perfekte Backpacker Rucksack weiter. Selbstverständlich kannst du zwischendurch auch deine Sachen waschen, falls nötig. Es gibt in nahezu jedem Hostel Waschmaschinen und Trockner, so dass du nicht für 31 Tage packen musst ;) Um noch mehr Gewicht zu sparen schaue dir auch gerne mal unsere Tipps in der Backpacker Packliste an.

Für die 4 Abenteuer-Übernachtungen (im Abenteuer-Camp auf Fraser Island und im Outback) ist ein eigener Schlafsack von Vorteil. Solltest du keinen haben oder nicht extra wegen diesen paar Nächten einen Schlafsack einpacken und die ganze Zeit herumtragen wollen, kannst du dir vor Ort (direkt im Camp) einen Schlafsack leihen (kostet ca. 9-10 Euro). Für die beiden Nächte im Outback werden sogenannte "Swags" kostenlos zur Verfügung gestellt (sehr dicke, große "Überschlafsäcke", welche dich nachts vor Kälte schützen und damit du weicher liegst). Trotzdem empfiehlt es sich in diesen Swag mit einem eigenen Schlafsack "hineinzuschlüpfen" (Das ist angenehmer und wärmer. Es kann nachts im Outback nämlich relativ frisch werden ;)) Auch für die Outback Tage kannst du dir vor Ort einen zusätzlichen Schlafsack leihen (kostet ca. 17-19 Euro).

In Australien ist es generell sehr warm und meistens traumhaft sonniges Wetter (v.a. an der Ostküste und im Outback). Nachts kann es im Outback jedoch überraschend kalt werden, und auch im Süden (Adelaide, Melbourne und Great Ocean Road) geht manchmal eine "frische Brise". Packe also bitte nicht nur kurze Hosen und Shirts ein, sondern denke auch an mindestens 1 warmes Outfit, bzw. an eine Zip-Jacke/Hoodie zum schnellen drüberziehen. Ansonsten bist du mit Badehose und kurzärmelig bestens ausgerüstet.

Du buchst dir einfach einen beliebigen Flug und teilst uns deine Ankunftszeit und Flugnummer mit. Dann organisieren wir alles Weitere für dich und holen dich auch gratis am internationalen Flughafen von Sydney ab.

Am besten buchst Du zuerst unseren Trip (über das Buchungsformular links), du bekommst dann schnellstmöglich deine Bestätigung von uns (meistens innerhalb 24 Stunden oder schneller) - und buchst erst dann deine Flüge. Die Flugdaten reichst Du uns einfach später per Email oder WhatsApp nach.

Wichtiges zum Anreisetag: Du solltest am ersten Tag ca. bis spätestens 9 Uhr morgens am Flughafen von Sydney landen, um rechtzeitig zur Stadtführung da zu sein. Du kannst auch gerne schon am Tag vor der Tour anreisen oder unser 3 Nächte Sydney Addon nutzen (empfohlen!). Mit dem Sydney Addon ist deine Anreise deutlich entspannter, sicherer, und du kannst mit uns schon mal Sydney ausgiebig erkunden, bevor es mit dem Trip losgeht. Falls du das Sydney Addon dazubuchst, kannst du zu beliebiger Uhrzeit anreisen.

Ihr seid zu zweit oder zu dritt?: Dann füllt das Formular einfach zwei Mal bzw. drei Mal hintereinander mit den entsprechenden Daten aus und gebt im Feld "Anmerkungen" an, dass ihr zusammen gehört.

Auch der Inlandsflug von Cairns nach Alice Springs (ins Outback) ist bereits im Preis dabei :) In den meisten Fällen ist dies ein Jetstar Flug, kann aber manchmal auch mit Qantas oder anderen Airlines durchgeführt werden.

Auf diesem Inlandsflug gelten die Gepäckbestimmungen für inneraustralische Reisen. Das heißt pro Teilnehmer 20kg Reisegepäck + 7kg Handgepäck, insgesamt also 27kg Gepäck sind erlaubt. Das sollte eigtl. für jeden Teilnehmer ausreichen, da wir grundsätzlich empfehlen gar nicht so viel Gepäck mitzunehmen. Solltest du jedoch tatsächlich Probleme mit dieser Gepäckgrenze haben, kannst du über uns vorab oder direkt am Flughafen während der Tour dann gegen Gebühr noch extra Gepäck kaufen. Es muss also nichts zurückgelassen werden ;)

Du möchtest noch mehr von Sydney sehen und einen entspannteren Start haben? Dann nutze unser 3 Nächte Vorab-Paket, das SYDNEY ADDON. Damit bist du auf der sicheren Seite, falls es Flugverspätungen gibt, siehst viel viel mehr von Sydney und hast deinen Jetlag bis zum Trip Start hoffentlich vollständig hinter dir ;) Das können wir dir nur empfehlen!

Weitere Details zum Addon findest Du direkt unterhalb der Reiseroute (siehe oben), oder klicke einfach hier, um direkt dorthin zu gelangen.

Das Addon kannst du in der Buchungsmaske ganz einfach mit nur 1 Klick hinzufügen. Wir organisieren dann alles entsprechend für dich :)

Ein Trip reicht dir nicht? Dann schaue dir mal unseren Fiji Trip an, der wird nämlich gerne zum Australien XXL Trip kombiniert. Auf Fiji machen sogar die Australier selbst gerne Urlaub! Wenn man schon bis ans andere Ende der Welt fliegt und so nah am Paradies ist, sollte man unbedingt auch dort vorbeischauen :)

Ansonsten sind auch Bali, Bali XXL, Java und der Indonesien Insel Hopper sehr gute Kombi-Möglichkeiten, da alle relativ nahe an Australien liegen (nur wenige Flugstunden entfernt!).

Manche mieten sich auch noch einen Camper im Anschluss für einen kleinen Roadtrip. Vlt. wäre das auch etwas für dich ;) Oder du fragst uns einfach nach Anschlussprogramm (z.B. ins Outback) und verlängerst dein Abenteuer. Wir haben einige Optionen für dich parat, falls du daran interessiert bist. Mit unserem Gutschein-Code: BPPCAMPER sparst du bei CamperHero.de übrigens 25 Euro auf jede Camperbuchung.

Nein. Wir wissen, dass man gerade als Backpacker auch Zeit für sich möchte und auch mal selbst auf eigene Faust etwas entdecken möchte. Daher haben wir zwar schon wirklich eine Menge in den Trip reingepackt, aber es gibt während dieser Tour auch immer mal wieder Gelegenheit für eigene Erkundungen und etwas „Leerlauf“ zum chillen und relaxen, genügend Strände dazu sind ja vorhanden ;)

Uns ist immer wichtig, dass wir auf den Trips sowohl individuellen Freiraum als auch Gruppenatmosphäre kombinieren. Außerdem ist natürlich kein Programmpunkt verpflichtend, so dass du auch etwas weglassen kannst, wenn dir einmal nicht danach ist.

Bedenke bitte, dass es sich um einen Backpacker Trip handelt. Die Tour wird daher nie zu 100% in Stein gemeißelt sein. Es kann wetterbedingt oder aufgrund von Wünschen der Gruppe oder anderen Umständen auch zu kleinen Änderungen/Abweichungen im Programm kommen. Genauso kann auch die Reihenfolge eine andere sein. Z.B. dass der Surfkurs in Surfers Paradise wegen schlechtem Wetter auf den nächsten Tag verschoben wird.

All unsere Touren sind normalerweise "fully guided", also vom ersten bis zum letzten Tag. Bei unserem Australien XXL Trip ist dies eigtl. fast genauso, jedoch mit ein paar Unterschieden:

>>>Tage 1-21: Vom ersten Tag der Tour bis zum Tag 21 ist ein und der gleiche Guide die komplette Zeit dabei. Du hast also 3 Wochen lang deinen gleichen Tour-Chef und er ist rund um die Uhr für die Gruppe da ;) Diese 21 Tage entsprechen exakt unserem Kleinen Australien Trip.

>>>Tage 22-31: Am 21. Tag spaltet sich die Gruppe auf. Denn einige Teilnehmer haben nur den kleinen Australien Trip gebucht. Ihre Reise endet dann heute. Für alle Australien XXL Teilnehmer geht es nun aber weiter, und zwar so richtig ins Abenteuer hinein. Per Inlandsflug fliegen wir tief ins australische Outback. Ab diesem Moment ist kein genereller Guide mehr dabei, sondern die Gruppe unternimmt die großen Reise-Einheiten, sowie jeweils eine Zwischenübernachtung (Inlandsflug, Busfahrt, usw.) alleine und wird dann jeweils an der nächsten Reise-Etappe von einem lokalen Guide betreut. Insgesamt sind also 3 große Fahrten/Flüge und 3 Nächte auf der Reise ohne Guide. Selbstverständlich ist aber alles bereits organisiert und vorbereitet, so dass alles reibunglos klappt. Und nach über 3 Wochen Reise-Erfahrung in Australien ist sowieso jeder schon routiniert ;) Selbstverständlich ist auch niemand auf sich alleine gestellt, da ja noch andere Teilnehmer dabei sind, und man immer als Gruppe reist.

Durchschnittlich sind ca. 10-22 Backpacker dabei (kann je nach Saison natürlich etwas schwanken). Und es gibt auch einen großen Unterschied während der Tour:

>>>Tage 1-21: Wie du ja schon weißt, sind die ersten 21 Tage dieses Trips identisch mit unserem "kleinen" Australien Trip. Die ersten 21 Tage sind daher besonders viele Teilnehmer zusammen (ca. 18-22).

>>>Tage 22-31: Da sich an Tag 21 alle Teilnehmer des kleinen Australien Trips auf den Nach-Hause-Weg machen, bleiben ab Tag 22 nur noch die XXL Teilnehmer und somit eine kleinere Gruppe übrig. Rechne im Schnitt mit ca. 8-10 Personen. Dieser "harte Kern" reist nun gemeinsam auf der XXL Verlängerung weiter :) An den nächsten Reise-Stationen (wie z.B. im Outback) nutzen wir lokale Guides und lokale Tour-Anbieter. An diesen Tagen kommen nun auch andere Reisende dazu, welche nicht bei uns gebucht haben. Hierbei bist du also auch wieder mit insgesamt rund 18-22 Personen unterwegs, jedoch neue Leute und auch immer nur für kurze Zeit. So kommt nochmal ordentlich Abwechslung rein, du lernst nochmal jede Menge neue Leute und Tour Guides kennen, bleibst aber mit deinen XXL Teilnehmern immer als Einheit zusammen.

Das ist so viel, dass es gar nicht in diesen Kasten passt ;) Wir haben dafür eine extra Seite angelegt, Du findest sie: hier

JA! Alle Australien XXL Termine, die Du auf unserer Seite siehst und buchen kannst sind garantiert und werden auch immer durchgeführt. Du kannst dich also auf die Termine verlassen!

 

Übrigens: Wir freuen uns ganz besonders, dass wir vom offiziellen australischen Fremdenverkehrsamt, mit der höchsten Auszeichnungsstufe "Premier Aussie Specialist" ausgezeichnet wurden, und damit zu den besten Australien-Reise Anbietern in ganz Deutschland zählen.

Falls Du noch Fragen zum Trip hast, schreibe uns einfach eine Mail an:

Alle Angaben ohne Gewähr und Anspruch auf Vollständigkeit.

Du willst lieber in ein anderes Land oder gleich 2 Touren miteinander kombinieren? Kein Problem, wir haben auch Trips nach Thailand, Fiji, und Bali.