10 Tage BackpackerTrip Kambodscha

nur 699,- eur

Preis und Inklusivleistungen:

Nur 699,- Euro  

Festpreis. Keine Sternchen, kein „ab“.

9 Übernachtungen (7x Hostels/Hotels, 2x Backpacker Island Resort), erfahrener Guide, alle Transporte während der Tour, Khmer Kochkurs, Sunset BBQ, Mango- und Pfeffer-Plantage, Tempelanlage Angkor Wat, Wasser Fun-Park, Bootstour und viele weitere Leistungen und Aktivitäten (siehe Reiseroute und Beschreibungen weiter unten).

Start ca. 3-4x pro Monat!

Absolute Highlights deiner Kambodscha-Tour:

  • Lerne die Khmer-Küche kennen, beim kambodschanisch Kochkurs
  • Erlebe die Tempelanlage Angkor Wat bei Sonnenaufgang
  • Genieße ein Beach-BBQ am tropischen Strand
  • Erfahre mehr über das "Local Life" auf einer Mango-Farm
  • Besuche eine einheimische Familie in ihrem Zuhause
  • Fahre dorthin "wo der Pfeffer wächst" ;)
  • Entspanne im Backpacker-Resort unter Palmen
  • Reise in die Geschichte Kambodschas (S21 / Killing Fields)
  • Entdecke Kleinstadt-Flair und Fluss-Leben in Kampot
  • Grusele dich auf dem außergewöhnlichen Spider-Market
  • Relaxe auf dem Insel-Paradies "Koh Rong Samloem"
  • Schnorchele durch bunte Korallen und Unterwasserwelt
  • Stürze dich ins Nachtleben von Siem Reap und Phnom Penh

 

All das und noch viel mehr steckt in deinem abwechslungsreichen Kambodscha Backpacking-Trip! Aufregender und authentischer zugleich kannst Du Kambodscha kaum bereisen. Schaue dir jetzt die komplette Reiseroute an.

Impressionen: Kambodscha

Reiseroute:

TAG 1) ANKOMMEN IN SIEM REAP

Du kannst zu jeder beliebigen Uhrzeit ankommen (wir holen dich kostenlos am Flughafen Siem Reap ab!). Du kannst deine Flüge also nach dem besten Preis aussuchen und musst dich nach keiner Uhrzeit richten. Je nachdem wie früh Du anreist, kannst Du dein Gepäck schon mal in der Unterkunft abgeben und die Stadt erkunden.

Abends, wenn alle angekommen sind, kannst Du die anderen Teilnehmer und deinen Guide kennenlernen und die Gruppe geht gemeinsam zum Dinner und Drinks in die „Pub Street“. Der Name ist hier Programm ;)

TAG 2) MANGO-FARM, LOCAL COOKING + SUNSET BBQ

An unserem ersten großen Tag tauchen wir gleich richtig ein, in das "Local Life" von Kambodscha. Wir haben uns etwas ganz Besonderes ausgedacht, was man sonst nirgendwo buchen kann. Und zwar blicken wir hinter die Kulissen einer Mango Farm. Unser Local nimmt uns mit auf seinen Arbeitsplatz, und zeigt uns, was es heißt ein Mango-Farmer in Kambodscha zu sein. Auch wir dürfen unsere eigenen Mangos pflücken und natürlich auch probieren. So frisch vom Baum, einfach nur lecker!

Anschließend nimmt uns der Farmer aber auch noch mit nach Hause und zeigt uns, wie eine typische Familie in Kambodscha wohnt. Fürs Mittagessen helfen wir dann alle zusammen. Wir krempeln die Ärmel hoch und kochen gemeinsam mit unserem Einheimischen ein kambodschanisches Mittagessen.

Nach unserem authentischen und seltenen Einblick in das "echte Leben" Kambodschas fahren wir per Tuk Tuks wieder zu unserem Hostel zurück. Hier können wir am Pool entspannen, bevor uns heute Abend ein leckeres "Sunset-BBQ" erwartet :) So können wir den Abend ganz entspannt ausklingen lassen. Morgen geht es nämlich früh aus den Federn, ein großer Tag erwartet uns!

TAG 3) SONNENAUFGANG AM ANGKOR WAT

Nach dem ruhigen Abend mit Sunset BBQ stehen wir heute ganz früh auf, um als eine der ersten Besucher an der berühmten Tempelanlage „Angkor Wat“ zu sein. Angkor Wat ist nicht nur UNESCO Weltkulturerbe und Drehort vieler Hollywood Filme, sondern sogar eines der größten und ältesten Monumente überhaupt auf der Welt - ein absolut magischer Ort. Aber früh morgens die Sonne hinter dem Haupttempel aufgehen zu sehen ist nochmal ein ganz besonderes Erlebnis und das Morgenlicht macht sich super auf Fotos.

Im Laufe des Tages erkunden wir dann nach und nach verschiedene, andere Bereiche dieser gigantischen Tempelanlage und natürlich statten wir auch dem Ta Prohm Tempel einen Besuch ab (bekannt aus dem Film „Tomb Raider“), der langsam immer mehr vom Dschungel verschlungen wird.

Selbst wenn Du schon andere Tempel in Asien gesehen hast oder der Meinung bist, dass man Tempel in 1-2 Stunden gesehen haben könnte, wirst Du hier deine Meinung ändern. Die Anlage um Angkor Wat ist so beindruckend, dass man gar nicht mehr heraus möchte, und v.a. ist sie unfassbar groß!

Zurück in Siem Reap kannst du die Stadt noch auf eigene Faust nach Belieben erkunden, bevor wir uns heute Abend wieder auf der "Pub Street" treffen.

TAG 4) SPIDER-MARKET + NIGHT-LIFE in PHNOM PENH

Nach unserem XXL Tag gestern, können wir es uns heute erstmal im Fahrzeug bequem machen. Denn die Fahrt nach Phnom Penh, dauert knapp 7 Stunden. Immerhin gibt es links und rechts der Strasse viel vom Hinterland Kambodschas zu sehen, es lohnt sich also auch ab und zu die Augen offen zu halten. Außerdem stoppen wir unterwegs in der kambodschanischen Pampa zum Mittagessen und besuchen den berühmten "Spider-Market". Hier gibt es alles rund um unser "Lieblings-Tier": die Spinne ;) Wer sich traut, kann hier sogar riesigen Taranteln ganz nah kommen. Falls die haarigen Biester eher weniger dein Ding sind, kannst du dich auch einfach im Fahrzeug verstecken, wir nehmen es dir nicht übel ;)

Gut relaxed fahren wir anschließend nach Phnom Penh, die kambodschanische Hauptstadt!

Nachdem wir uns bei einem gemeinsamen Group-Dinner mit Blick auf den Fluss gestärkt haben, entdecken wir den Phnom Penh Nachtmarkt und Umgebung. Hier kannst du deinen Souvenir-Bedarf decken und günstig shoppen. Vom Night-Market geht es dann direkt ins Night-Life! Heute Abend machen wir die Bars und Clubs von Phnom Penh unsicher.

TAG 5) S21 + KHMER KILLING FIELDS

Wer in Phnom Penh zu Besuch ist, kommt an der Geschichte Kambodschas nicht vorbei und sollte das auch nicht. Die schreckliche Vergangenheit des Landes ist noch gar nicht so lange her und daher noch an vielen Orten zu erfahren. Wir haben den heutigen Tag daher in den Bann der Geschichte gerückt und besuchen zwei der geschichtsträchtigsten Orte des Landes überhaupt: das sogenannte S21 und die Khmer Killing Fields.

Eine augen-öffnende Erfahrung, die mit Sicherheit jeden von uns nachdenklich macht, aber auf einer Kambodscha Reise unbedingt dazu gehört, um das Land und seine Bewohner besser verstehen zu können.

TAG 6) KLEINSTADT-FLAIR + RIVER TUBING

Heute geht es raus ins kambodschanische Hinterland, in die Kleinstadt Kampot. Die Stadt liegt direkt an einer Flussmündung und du kannst hier den Alltag einer kambodschanischen Kleinstadt hautnah miterleben. Wir sind aber v.a. hierher gekommen um einen Wasser Fun-Park zu besuchen. Du kannst beim River Tubing in einem Schwimmreifen mit Bier relaxen, dir ein Kayak ausleihen oder dich auf der XXL-Tube austoben (lasse dich von deinen Mitreisenden in den Fluss "katapultieren").

Praktischerweise übernachten wir dann auch direkt hier, und können einen relaxten Abend am Fluss verbringen. Am Flussufer wirst Du auch immer wieder die Einheimischen treffen, deren Leben sich zum großen Teil auch dort abspielt.

TAG 7) WO DER PFEFFER WÄCHST... + KHMER KOCHKURS

Direkt vor den Türen der kleinen Stadt wächst eine der besten Pfeffer-Sorten der Welt: der Kampot-Pfeffer. Es wäre doch unhöflich hier nicht vorbeizuschauen ;) Wir machen daher eine kleine Tour durch die Umgebung von Kampot und besuchen auch eine der Pfeffer-Plantagen. Hier kannst du deinen Jahresvorrat an Pfeffer decken. Die super-leckeren Kampot-Pfefferkörner sind bei uns zu Hause eine teure Sorte im Feinkost-Laden. Hier bekommst du sie in rauen Mengen und kannst live dabei zuschauen, wo sie herkommen und gewachsen sind.

Da wir hier im Gourmet-Zentrum des Pfeffers sind, müssen wir den Tag natürlich auch weiterhin kulinarisch auskosten: wir machen einen traditionell kambodschanischen Kochkurs! Unser einheimischer Khmer-Chef wird mit uns ein typisches Khmer-Essen zubereiten. Die Rezepte können wir natürlich mit nach Hause nehmen, und selbstverständlich wird anschließend auch alles gemeinsam verspeist.

Mit "Essen" geht es auch heute Abend weiter. Mit Fahrrädern fahren wir zum Flussufer, für ein gemeinsames Dinner.

TAG 8) RELAXEN IM BACKPACKER-RESORT (KOH RONG SAMLOEM)

Nach all den aufregenden Tagen voller Action, Kultur und Hinterland wird es aber Zeit mal etwas runter zu kommen und zu relaxen. Wo sonst könnte man dies besser tun als auf der kleinen Insel „Koh Rong Samloem“ direkt vor der kambodschanischen Küste. Hier finden wir auch das absolute Kontrastprogramm zur bisherigen Landschaft, nämlich: traumhafte, tropische Strände auf einer kleinen abgelegenen Insel. Darauf haben wir doch schon gewartet!

Die Insel ist ein wahres Tropen-Paradies und bietet absolut traumhafte Strände voller Palmen und Natur. Wir checken in einem richtig coolen Resort extra für Backpacker ein, wo wir die nächsten 2 Nächte so richtig entspannen können. Das Resort hat sogar eine private Bucht, wo es neben einem herrlichen Sand-Strand auch Wasser-Hängematten gibt. Alle die es lieber ein bisschen aktiver mögen können sich Kayaks ausleihen, um die nähere Umgebung auf eigene Faust zu erkunden. Die Hängematten hier, sind übrigens seeeehr Insta-tauglich ;)

TAG 9) BOOTS-TOUR, SCHNORCHELN und BEACH-BBQ

Auch heute verbringen wir den Tag auf Koh Rong Samloem. Mit einem traditionellen Longtail-Boot fahren wir um die verschiedenen Buchten der Insel und genießen das tropische Wetter. 

Außerdem schnorcheln wir uns durch die traumhafte Unterwasserwelt, voller bunter Korallen und Meeresbewohner, bevor an einem abgelegenen Strand ein tropisches Beach-BBQ auf uns wartet. Gut gestärkt und erfrischt vom kühlen Nass lassen wir den restlichen Tag entspannt im Backpacker-Resort ausklingen. Da heute unser letzter gemeinsamer Abend ist, wird die Hostel-Bar sicherlich noch eine Überstunde einlegen müssen oder zwei ;) Wir feiern ein letztes Mal unsere gemeinsame Reise durch Kambodscha, bevor es morgen leider Abschied nehmen heißt.

TAG 10) GOODBYE

Du kannst entweder direkt nach dem Frühstück schon aufbrechen oder noch etwas Zeit im Resort verbringen.

Egal ob Du dann direkt zum Flughafen (nach Siem Reap oder Phnom Penh) zurück möchtest oder noch weiter auf der tropischen Insel Koh Rong Samloem für ein paar weitere Relaxtage bleiben möchtest, die Crew vor Ort steht dir für Fragen zur Verfügung und hilft dir gerne bei deiner weiteren Reiseplanung.

Erfahrungen ehemaliger Backpacker

Jalscha D. aus Gossau (Schweiz)

Der Kambodscha Trip war spitze! Der Guide Hul Vong war mega, er hat alle Fragen beantwortet egal um was es ging. War immer motiviert & er hat sich so mühe gegeben das wir eine super Zeit hatten. Der Mix zwischen Kultur, Strand & Party ist vollkommen gelungen. Wir waren 6 Personen, das fand ich persönlich mega toll, so lernt man sich noch besser kennen. So habe ich jetzt auch 6 neue Freunde. ( 5 Mitreisende & Hul) Also ich würde den Trip sofort wieder buchen & kann es wirklich nur empfehlen!

Victoria S. aus Müllendorf (Österreich)

Bin heute früh wieder nach hause gekommen. Kambodscha war suuuper! Würds sofort nochmal machen. Hat alles perfekt funktioniert und unser guide war auch spitze! Danke für alles. LG Vicky

 

Richard S. aus München

Den Kambodschatrip kann ich nur weiterempfehlen. Die Reise verlief reibungslos und auch der Tourguide war immer freundlich und hilfsbereit und gut informiert über Land und Kultur.
Auch die Gruppe war toll, was das Ganze zu einem absolut lohnenswerten Urlaub gemacht hat. Gerne wäre ich mit der Gruppe anschließend nochmal 10 Tage weiter gereist...
Für alle die Kambodscha nicht alleine bereisen wollen, sondern mit neuen Leuten sowie mit geringem Aufwand an Organisation und Planung, ist dies eine optimale Alternative.

 

Evelyn A. aus Kassel

der Trip war super super super!!! Würd ich jederzeit genau so wieder buchen! Auch unser Guide war sooo toll, unglaublich bemüht, er wusste sooo viel über Land und Leute und war für jeden Spaß zu haben. Der Inhalt war auch total klasse, allein hätte ich das alles niemals in der Form erlebt und kennen gelernt. Ich bin wirklich begeistert und froh, diesen Trip in der Form gemacht zu haben. Würd ich auch genau so weiter empfehlen!

 

André L. aus Reilingen

Für mich war der Trip ein unbeschreibliches Erlebnis. Nicht nur wegen der einzelnen Länder die bereist wurden oder der Sehenswürdigkeiten die wir besichtigt haben, sondern vielmehr wegen der Zusammensetzung der Gruppe.

Bei meinem Trip hat einfach alles gepasst! Die Menschen, das Wetter einfach alles war perfekt! Natürlich muss man sich darauf einstellen, dass ein solcher Trip nicht unbedingt mit einem Erholungsurlaub gleichzusetzen ist. Die Überfahrten zu den diversen Ausflugszielen haben schon etwas Zeit in Anspruch genommen. Auch das Tagesprogramm war gut vollgepackt!

Da dies mein erster Backpacktrip war bzw. ich zum ersten Mal mit einer Gruppe verreist bin, konnte ich viele Erfahrungen und Eindrücke sammeln.

 

Elena M. aus Schlüchtern

War ein super toller Trip! Hat sehr viel Spaß gemacht. Von Tour Guide, über Aktivitäten bis zur Unterkunft und generell dem Land: Abwechslungsreich und ziemlich eindrucksvoll - absolut empfehlenswert!

Michael B. aus Subingen (Schweiz)

Der Kambodscha Trip hat mir extrem gut gefallen - ich habe viele Facetten von Kambodscha kennenlernen dürfen (hektische Städte, ländliche Gegend, atemberaubende Tempel, wunderschöne Inseln und auch das Nachtleben :) Würde ich jedem weiterempfehlen! Vielen Dank für alles & liebe Grüße aus der Schweiz

Elisa B. aus Wolpertshausen

Ich bin wieder gut zu Hause angekommen. Es war ein ganz ganz toller Trip. Mein Partner und ich waren sehr begeistert und möchten nichts missen was wir alles erlebt haben. Unsere Gruppe war auch toll. Wir konnten tolle Kontakte knüpfen.

Wir empfehlen die Reise und Kambodscha gerne weiter, da es ein sehr faszinierendes Land mit tollen Menschen ist.

Romina I. aus Jagstzell

Ich fliege heute weiter zum Vietnam Trip. Der Kambodscha Trip war schon mal der Wahnsinn! Egal ob die Tourguides, die Gruppe, die Ausflüge oder das Essen, es war ein rundum gelungener Trip! Kann ich nur weiterempfehlen :)

Alexsander K. aus Bad Homburg

Ich war sehr positiv überrascht, da es mein erster „guided backpacking trip“ war. Auf diese Weise kann man so viel mehr in kürzerer Zeit sehen. Unser Guide „Hul“ hat einen super Job gemacht. Ich habe mich zu jeder Zeit gut aufgehoben gefühlt. Einzig und allein die Van-Fahrten waren teilweise etwas abenteuerlich =) Die Länge der Aufenthalte an den verschiedenen Orten war gut gewählt, sowie das Verhältnis zwischen „Freizeit“ und Aktivitäten. Ich würde den Trip in dieser Form jederzeit weiterempfehlen! Vielen Dank für die tolle Zeit!

Termine und Buchung

Form KAMBODSCHA

Du bekommst dann in Kürze von uns Bescheid, ob dein Termin bestätigt werden kann.

FAQ

Der Kambodscha Backpacker Trip ist v.a. für eine Zielgruppe von 18 bis 35 Jahren gemacht. Die 18 Jahre Grenze müssen wir dabei leider ganz genau nehmen, da nur Volljährige an dem Trip teilnehmen können. Nach oben hin gibt es jedoch keine in Stein gemeißelte Grenze. Sei dir aber bitte bewusst, dass die allermeisten Teilnehmer zwischen 18 und 35 Jahren alt sind, und dass es sich um eine Backpacking Tour handelt.

Durchschnittlich sind ca. 10-14 Backpacker dabei, je nach Saison kann es natürlich etwas schwanken. Die Tour wird ca. zur Hälfte von Alleinreisenden und zur Hälfte von 2-3 zusammenreisenden Personen gebucht.

In deiner Gruppe werden nicht nur Deutsche, Österreicher und Schweizer sein, sondern auch Mitreisende aus der ganzen Welt. So reist Du auf diesem Trip z.B. mit anderen Backpackern aus England, Spanien, Schweden oder den USA. Die Tour-Sprache ist daher Englisch.

Der Trip beginnt in Siem Reap und endet auf der Insel Koh Rong Samloem. Während des Trips sind wir also die komplette Zeit in Kambodscha und müssen keine Grenzen überqueren.

Alle Transporte während der Reise sind bereits inklusive!

Du bist schon vor Ort: Falls du schon auf eigene Faust vor Ort im Kambodscha bist, kommst du einfach an Tag 1 zum Treffpunkt in Siem Reap (bekommst du rechtzeitig mitgeteilt).

Du landest in Siem Reap: Wir holen dich kostenlos am Flughafen von Siem Reap ab, du brauchst dich um nichts kümmern.

Du landest in Phnom Penh: Du kannst ganz einfach mit öffentlichen Verkehrsmitteln von Phnom Penh nach Siem Reap fahren. Diese kannst du bereits online vergleichen und auch buchen, z.B. bei 12go. Aber auch Inlandsflüge sind auf dieser Strecke relativ günstig und es geht um einiges schneller, schaue z.B. auf: Inlandsfluege-Billiger.de

Dein Trip endet am letzten Tag morgens auf der Insel Koh Rong Samloem. Du kannst also zu beliebiger Uhrzeit abreisen. Per Boot kommst du von der Insel Koh Rong Samloem (wo unsere Tour endet) wieder aufs Festland (ca. 80-90 Minuten Fahrzeit). Die Boote legen an der Küstenstadt Sihanoukville an. In der Nähe ist der Phnom Penh International Airport, der größte Flughafen von Kambodscha mit vielen internationalen Anbindungen. Aber auch in andere Richtungen fahren von hier aus viele verschiedene, öffentliche Verkehrsmittel. Wir oder der Guide vor Ort helfen dir gerne dabei, wenn du Infos brauchst.

Ein Trip reicht dir nicht? Dann schaue dir mal unseren Vietnam Trip, Süd-Thailand oder Nord-Thailand Trip an. Beide liegen in direkter Nachbarschaft zu Kambodscha und lassen sich daher super kombinieren.

Dich, deinen Rucksack, gute Stimmung und Abenteuerlust. Außerdem solltest Du natürlich offen für Neues und v.a. für die asiatische Welt sein. Wer zum ersten Mal nach Asien reist, kann schon einen kleinen „Kultur-Schock“ bekommen. Sei einfach offen und neugierig für Neues (z.B. dass Elefanten in Kambodscha auch Verkehrsteilnehmer sein können ;)), dann wirst Du die Reise perfekt genießen können.

Du bist noch nicht sicher welcher Rucksack für dich der passende ist? Dann lies hier mehr über das Thema Rucksack und Gepäck.

Was Du sonst noch einpacken solltest, kannst Du unserer speziellen Backpacker Packliste entnehmen.

Nicht inklusive sind z.B. deine Flüge nach Kambodscha und zurück (diese kannst Du einfach selbst buchen, egal ob im Reisebüro oder im Internet, schaue z.B. auf fernflüge-billiger.de), sowie deine Reiseversicherungen und persönliche Extraausgaben (z.B. Getränke, nicht inklusive Mahlzeiten oder Souvenirs).

Tipp: Manchmal ist es günstiger HIN und ZURÜCK nach/ab Siem Reap oder Phnom Penh zu fliegen. Denke an folgende Möglichkeit: Du kannst dir am Ende des Trips ab Phnom Penh einfach einen billigen Flug nach Siem Reap nehmen um von dort aus wieder deine Heimreise zu starten. Solche Flüge bekommt man oft schon für rund 40-50 Euro (z.B. auf www.inlandsfluege-billiger.de) Außerdem kannst du den Transfer zwischen beiden Städten auch über uns buchen. Schaue bei deiner Flugsuche also am besten immer auf beide Städte und buche das günstigste :)

Auf deinem Kambodscha Trip sind bereits alle Übernachtungen, Aktivitäten, Transporte, Guide, usw. alles schon im Preis dabei.

Wir haben auf diesem Trip fast keine Verpflegung/Getränke inklusive (mit Ausnahme von 2x Mittagessen und 1x Abendessen) und lieber den Preis so niedrig wie möglich kalkuliert. So kann jeder selbst entscheiden, was er unterwegs essen möchte und zu welchem Preis. In Kambodscha sind die Kosten für Essen und Getränke (wie in vielen anderen südostasiatischen Ländern auch) sehr niedrig. Im Schnitt benötigen unsere Teilnehmer während der gesamten 12 tägigen Reise maximal 80-120 Euro für nicht inklusive Mahlzeiten, das hält sich also sehr in Grenzen.

Um nach Kambodscha einzureisen benötigen Deutsche, Österreicher und Schweizer einen gültigen Reisepass + Visum.

Visum von zu Hause aus: Dein Visum kannst Du bereits vor Abreise von zu Hause aus organisieren, z.B. bei der kambodschanischen Botschaft in Berlin.

Visum erst bei Einreise: Du kannst dein Visum aber auch genauso gut erst bei Landung in Kambodscha direkt am Flughafen kaufen (geht an beiden Flughäfen, also Phnom Penh und Siem Reap). Dazu benötigst Du lediglich US$ Bargeld (ja richtig, US$) für die Gebühr, was das Visum kostet. Bitte bringe daher unbedingt folgendes bei deiner Einreise in Kambodscha mit:

  • Reisepass, der noch mindestens 6 Monate über deine Reise hinaus gültig sein muss
  • 30 US$ Visum-Gebühr (abgezählt und in Bar) + ein paar mehr US$ für „alle Fälle“ ;)

Dein T-Visum (Tourist-Visum), ist dann 30 Tage gültig. Du darfst dich also bis zu 30 Tagen in Kambodscha aufhalten. Somit wäre also auch genug Zeit, falls du nach deinem Trip noch auf eigene Faust im Land unterwegs sein möchtest.

Für weitere, bzw. ständig aktualisierte Infos über Einreisebestimmungen, allgemeine Gefahren in Kambodscha und die Fristen zur Erlangung der jeweiligen Reisedokumente und weitere Infos zu ähnlichen Themen, empfehlen wir einen Blick auf die Regierungs-Seiten deines Heimatlandes, für deutsche Staatsangehörige z.B. das Auswärtige Amt.

Weitere Informationen zu Einreisebestimmungen und Impfvorschriften (mit mehr Details und anpassbar auf jede Nationalität) findest du auch direkt im Buchungsformular, wenn du auf den Link „Einreisebestimmungen“ klickst.

Auf deinem Kambodscha Backpacker Trip ist eine gültige Auslandskrankenversicherung Pflicht. Diese brauchst Du jetzt bei Buchung zwar noch nicht, spätestens während der Reise musst Du jedoch einen entsprechenden Nachweis (z.B. Kopie deiner Versicherungspolice) dabei haben. Falls Du noch keine hast, empfehlen wir dir z.B. diese Auslandskrankenversicherung.

Aufgrund gesetzlicher Vorschriften müssen wir dich außerdem darauf hinweisen, dass der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung bei Reisebuchung grundsätzlich zu empfehlen ist. Du kannst dir gerne selbst oder über uns eine solche Versicherung buchen. Setze einfach im Buchungsformular den entsprechenden Haken. Diese Versicherung ist zwar nicht verpflichtend, wird aber empfohlen.

Es bestehen keine verpflichtenden Impfungen für Staatsangehörige aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz!

Der Kambodscha Trip führt zwar auch durchs Hinterland und abseits der normalen touristischen Pfade, aber durch keine besonderen Risiko-Gebiete. Daher sind lediglich die Standard-Reiseimpfungen zu empfehlen. Falls Du folgende Impfungen noch nicht haben solltest, empfehlen wir dir diese nachzuholen bzw. aufzufrischen: Tetanus, Diphterie, Mumps+Masern+Röteln (MMR), Tollwut, sowie Hepatitis A.

Kambodscha ist leider nicht malariafrei! An den beiden Orte (Angkor Wat und Phnom Penh), geht das Risiko zum Glück gegen 0. In anderen Teilen, die wir durchqueren werden, besteht jedoch grundsätzlich ein Malaria Risiko! Wir empfehlen daher unbedingt die Mitnahme eines tropischen Mückensprays. Außerdem kannst Du als weitere Schutzmaßnahme lange, weite Hosen und Oberteile einpacken, die Mückenstiche ebenfalls reduzieren.

Für weitere Infos zum Thema Gesundheit und medizinische Hinweise empfehlen wir dir die Seiten des Auswärtigen Amtes. Zur Sicherheit kannst Du auch immer deinen Hausarzt zum Thema Reiseimpfungen befragen.

Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen sind wir verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise für Personen mit eingeschränkter Mobilität leider nicht geeignet ist.

Kambodscha ist eine ganzjährige Touristen-Destination und der Trip wird daher auch ganzjährig angeboten. Jeder Monat des Jahres bietet seine eigenen Highlights und Eigenheiten. Es ist also immer der richtige Zeitpunkt für eine Reise nach Kambodscha ;)

Auch in Kambodscha gibt es vegetarisches Essen. Die meisten Restaurants haben daher auch viele fleischlose Mahlzeiten im Angebot.

In allen Unterkünften die wir auf diesem Trip nutzen ist WLAN verfügbar, und auch fast immer kostenlos :)

Wenn Du deine elektrischen Geräte in Kambodscha aufladen möchtest, benötigst Du einen entsprechenden Adapter. Eine Auswahl findest Du z.B. auf Amazon.

In Kambodscha ist der kambodschanische Riel das offizielle Zahlungsmittel. Da man in Kambodscha meist den besseren Wechselkurs erhält, tauschst Du am besten erst vor Ort. Euro und US Dollar können vor Ort problemlos gegen die kambodschanische Währung gewechselt werden. Nimm am besten eine Kreditkarte mit, mit welcher Du vor Ort Geld in Landeswährung abheben kannst. Wir empfehlen z.B. folgende gebührenfreie Karte.

Auf diesem Trip übernachtet man insgesamt 9 mal, davon sind 7 Übernachtungen in Hostels/Hotels (2er Zimmer) und 2 Übernachtungen in einem Backpacker Resort auf der Insel Koh Rong Samloem (Mehrbettzimmer). Alle Übernachtungen sind bereits im Preis dabei!

Die Zimmer werden grundsätzlich geteilt, es werden also immer 2 oder mehrere Reiseteilnehmer in einem Zimmer untergebracht. Reist Du mit deinem Freund/in oder jemand anderem zusammen, könnt ihr natürlich zusammen ins Zimmer. Reist Du alleine, teilst Du dir dein Zimmer mit einem der anderen Mitreisenden.

Das wäre doch langweilig ;) Bedenke bitte, dass es sich hier nicht nur um ein weniger touristisch erschlossenes Land handelt, sondern auch um eine Rucksackreise. Der Trip ist daher nicht zu 100% in Stein gemeißelt. Es kann wetterbedingt, aufgrund von Ereignissen vor Ort, Wünschen der Gruppe oder aufgrund anderer Umstände auch immer zu kleinen Änderungen/Abweichungen im Programm kommen. Wir werden dann aber immer versuchen spontan etwas anderes ins Programm aufzunehmen, was genauso viel Spaß macht.

Das ist so viel, dass es gar nicht in diesen Kasten passt ;) Wir haben dafür eine extra Seite angelegt, Du findest sie: hier

JA! Alle Kambodscha-Trip Termine sind garantiert. Alle Termine die Du auf unserer Seite siehst und buchen kannst, werden auch immer durchgeführt. Du kannst dich also auf die Termine verlassen!

Falls Du noch weitere Fragen hast, schreibe uns einfach eine Mail an:

Alle Angaben ohne Gewähr und Anspruch auf Vollständigkeit.

Du willst lieber in ein anderes Land oder gleich mehrere Touren miteinander kombinieren? Kein Problem, wir haben z.B. auch Trips nach Nord-Thailand, Süd-Thailand und Vietnam.