NEU: 14 Tage Backpacker Trip USA (Canyofornia)

nur 2.849,- eur

Preis und Inklusivleistungen:

nur 2.849,- Euro

Festpreis. Keine Sternchen, kein "ab".

Inkl. 13 Übernachtungen (2x Luxus Casino Resort, 7x Backpacking Hostels/Guest Houses, 2x Abenteuer-Camping, 2x National Park Lodge),erfahrener Tour-Guide, Transporte während der Tour (inkl. Coast Starlight Panorama-Zug und Fahrt auf der Route 66), jede Menge authentische Erlebnisse und Aktivitäten (wie z.B. Las Vegas, Grand Canyon, Whiskey-Tasting unter Sternen, Hollywood Boulevard, Skating am Venice Beach (L.A.), Fahrrad-Tour durch San Francisco) und viele weitere Leistungen (siehe Reiseroute und Beschreibungen weiter unten).

Start nur ca. 1-2 mal pro Monat!

Nur sehr wenige Plätze, wenn weg dann weg.

Dieser Trip läuft wieder!

Absolute Highlights deines USA (Canyofornia) Trips:

  • Feiere hart bei deiner Hangover-Nacht in Las Vegas
  • Schwimme im glamourösen Pool deines Vegas LUXUS Resorts
  • Zocke in den größten Casinos der Stadt
  • Durchquere das Hinterland von Arizona
  • Campe direkt am Grand Canyon (Wild-West Feeling inklusive)
  • Genieße ein Whiskey-Tasting am Lagerfeuer
  • Fahre ein Stück der Route 66 (mit 2 typischen Stops)
  • Versuche dich im "Axt-Werfen"
  • Beobachte Sterne im Griffith Observatorium
  • Skate über den Venice Beach
  • Entdecke den Hollywood Boulevard und Walk of Fame
  • Sehe das Hollywood Sign (mit Blick über die ganze Stadt)
  • Relaxe bei einer Panorama-Zugfahrt entlang der Küste
  • Sonne dich am Strand von Santa Cruz
  • Tobe dich aus im “Freizeitpark mit Meerblick”
  • Wandere im Yosemite National Park
  • Radele durch San Francisco und über die Golden Gate Bridge


All das und noch viel mehr steckt in deinem absolut abwechslungsreichen USA (Canyofornia) Backpacking-Trip! Echter und authentischer kannst Du den Westen der USA kaum bereisen. Eine perfekte Mischung aus Mega-Cities, Natur pur und local spirit. Schaue dir jetzt die komplette Reiseroute an.

USA (Canyofornia) Bilder

Reiseroute:

TAG 1) HANGOVER in LAS VEGAS

Du kannst heute zu beliebiger Uhrzeit nach Las Vegas anreisen. Der Flughafen ist quasi mitten in der Stadt, so dass du nur einen kurzen Weg bis zum Treffpunkt mit der Gruppe hast.

Alle die bereits etwas früher ankommen, können den traumhaften Pool unseres Luxus-Hotels genießen. Ja richtig gehört: Luxus-Hotel! Eigentlich ist es ja eine Backpacker Tour, und wir übernachten v.a. in typischen Backpacking-Unterkünften. Aber wir sind in Las Vegas! Die Highlights der Stadt sind nun mal Casinos, Shows und glamouröse Hotels. Daher müssen wir einfach in genau so einem übernachten: in einem der luxuriösen Casino-Resorts mitten im Geschehen. Auch das gehört zur „Kultur-Erfahrung“ dieser Stadt dazu ;)

Selten eskaliert auf unseren Touren direkt der erste Abend. Aber richtig, wir sind in Las Vegas, und was in Vegas passiert, bleibt in Vegas. Der Abend gehört also uns, für unsere ganz persönliche "Hangover-Night-Tour" durch Las Vegas, mit allem was dazu gehört. Nur als Tipp: den morgigen Vormittag haben wir mal vorsichtshalber „programm-frei“ gelassen.

TAG 2) AUSSCHLAFEN + VIVA LAS VEGAS TOUR

Wie versprochen ist der heutige Vormittag freigehalten, zum Ausschlafen. „Offiziell“ können wir uns von unserem Langstrecken-Flug erholen ;)

Nach Mittag starten wir aber wieder voll durch, und schauen uns Las Vegas „am Tag“ an. Gemeinsam gehen wir auf "Viva Las Vegas" Tour und erkunden Highlights, wie das berühmte Las Vegas Sign (super zum Fotos machen!), und andere typische Orte.

Auch heute sind wir ja noch in unserem Luxus Casino-Resort. Den restlichen Tag/Abend werden wir daher nochmal am Pool genießen oder eine Runde im hauseigenen Casino zocken. Wer sich abends auf eigene Faust nochmal ins Nightlife der Glitzer-Wüsten-Stadt stürzen möchte, hat mehr als Gelegenheit dazu, das Hotel könnte wie gesagt nicht zentraler liegen.

TAG 3) HOOVER DAM + ROUTE 66

Gleich morgens gibt es dann einen kompletten Landschafts-Wechsel. Per Bus fahren wir aus dem Glamour heraus ins absolute Hinterland von Arizona. Über den Wüsten-Highway kommen wir zum Hoover Dam, einem der wohl bekanntesten Staudämme der Welt. Hier unternehmen wir einen Mini-Hike auf die Brücke. Auch danach geht es keine Nummer kleiner weiter, denn als nächstes folgt die wohl berühmteste Straße der Welt ;) Wer kennt sie nicht, die legendäre Route 66. Die wohl bekannteste Roadtrip-Strasse weltweit, ja eigtl. sogar der Ursprung/Erfindung des Roadtrips an sich. Zwei der kitschigen Retro-Städtchen mit den typischen Road Signs und Rasthäusern (nämlich Seligman und Kingman) schauen wir uns dabei genauer an. Und du kannst später behaupten, dass du ein Stück der Route 66 gefahren bist...

TAG 4) GRAND CANYON + BOURBON TASTING UNTER STERNEN

Das spektakuläre Outback muss man natürlich entsprechend "erwandern". Wir empfehlen hierzu den "Rim Trail" (ca. 5-6 Stunden). Der Großteil der Gruppe unternimmt diese Wanderung meistens gemeinsam (hierzu finden sich meistens kleinere Grüppchen zusammen, die dann eigenständig losziehen). Wer nicht gerne wandert oder eine kürzere Strecke machen will, kann dies natürlich auch tun.

Am frühen Abend treffen wir uns wieder, um gemeinsam um den Sonnenuntergang in den Canyons zu schauen.

Danach wird es so richtig abenteuerlich und v.a. der volle Kontrast zu unserem Luxus Aufenthalt in Vegas. Unser Grand Canyon Abenteuer geht jetzt erst so richtig los. Wir machen schließlich keinen „Standard-Touri-Tagesausflug“, sondern wir übernachten direkt hier bei den Canyons, und zwar unter freiem Sternenhimmel. Heute Nacht können wir das einmalige Licht, Geräusche des Outbacks und morgen früh natürlich auch den Sonnenaufgang absolut authentisch genießen, fast wie in alten Western-Filmen.

Damit wir heute Nacht alle gut schlafen, haben wir ein kleines „Whiskey Tasting under the stars“ organisiert. Wir haben für die Gruppe 3 Flaschen verschiedene, klassische Bourbons gekauft, mit denen wir uns heute Abend sanft in den Schlaf „tasten“ können. Und das alles direkt am Lagerfeuer in den Canyons :)

TAG 5) AXT-WERFEN und der "GUN-CLUB"

Nach unseren Wild-West Camping-Nächten im Outback, geht es für uns weiter in Wildwest-Manier. Heute ist unser Tag fürs "Grobe" ;) Denn wer möchte kann sein Händchen im Axt-Werfen versuchen! Dabei schleudert man eine handelsübliche Axt auf eine Zielscheibe (sowie beim Dart), nur ein klein bisschen größer.

Die Stadt, wo wir uns nun befinden, ist nicht nur Tor zum Grand Canyon, sondern kann auch viel über die Geschichte Amerikas erzählen. Ein oft sehr umstrittener Punkt, der aber dennoch fest mit der amerikanischen Kultur verbunden ist, und daher zum Gesamterlebnis auch dazu gehört, ist das Verhältnis der Amerikaner zu Waffen. Wer möchte (nur wer möchte!), kann daher in einen „Gun-Club“ mitfahren. Dort bekommen wir eine kleine Einführung, und danach darf auch scharf geschossen werden (mit Pistolen, Gewehren und anderen Schusswaffen). Da nicht jeder Interesse hieran hat, geht dies separat und kostet vor Ort extra, für alle die teilnehmen möchten (durch uns bekommt man allerdings einen großzügigen Rabatt auf den Normalpreis).

Damit es aber nicht nur um schwere Geschütze geht heute, machen wir zum Ausgleich noch einen kleinen Shopping-Trip durch das Cowboy/Hipster-Städtchen Williams, ebenfalls auf der Route 66.

Danach fahren wir zurück nach Las Vegas, in eine andere Unterkunft (diesmal in Downtown, also die komplett andere Ecke als bei unserem ersten Las Vegas Aufenthalt). Somit hat jeder Teilnehmer heute Abend nochmal Gelegenheit auf eigene Faust etwas zu unternehmen (z.B. eine der großen Las Vegas Shows zu sehen, das Neon Museum zu besuchen oder Karaoke in der Star Wars Bar zu singen ;)). Bevor wir dann am nächsten Tag relativ früh nach Los Angeles aufbrechen!

TAG 6) FAHRT nach L.A. / SANTA MONICA

Zugegeben, es ist ein bisschen Mittel zum Zweck. Denn die Entfernung von Las Vegas nach Los Angeles ist schon ein ganzes Stück, und muss einfach zurückgelegt werden, wenn wir an die Küste wollen. Es wird also heute ein langer Tag auf der Strasse sein. Aber der positive Begleiteffekt ist, dass wir noch ein bisschen was von der Landschaft sehen. Gegen 15 Uhr erreichen wir L.A. und checken in unserem Hostel in Santa Monica ein. Wir unternehmen einen gemeinsamen Spaziergang entlang der Beach Front und dem Santa Monica Pier.

TAG 7) HOLLYWOOD + WALK OF FAME + GRIFFITH OBSERVATORIUM

Heute ist unser großer XXL Los Angeles Tag, mit allen Highlights, die L.A. (die Stadt der Engel) zu bieten hat. Ein gemeinsames Volleyball-Match am Strand wird der Auftakt unseres heutigen Tages! Und wer noch nie im „In-N-Out-Burger“ war, muss diesen heute unbedingt mal ausprobieren. Es ist die kalifornische Antwort auf die anderen großen Burger-Ketten und genießt bei den Kaliforniern Kult-Status. Gemeinsam gehen wir in die Filiale auf dem Sunset Boulevard.

Danach ist es dann endlich soweit, es geht nach Hollywood! Ein weiteres Mega-Highlight unserer Reise. Gemeinsam erkunden wir den Hollywood Boulevard und den „Walk of Fame“ mit den berühmten „Sternen“. Die größten Stars der Welt, z.B. Michael Jackson, Tom Cruise, Marilyn Monroe aber auch Mickey Mouse sind hier verewigt. Hier kann man sich eigtl. Stunden aufhalten und sich verlieren.

Am Abend geht es mit Sternen weiter, aber mit den "echten" Sternen ;) denn wir besuchen das „Griffith Observatorium“, der größten Sternwarte von L.A. Während es noch hell ist, hat man von hier aus einen tollen Blick auf den berühmten Hollywood Schriftzug. Nach einem traumhaften Sonnenuntergang hoch über L.A., wenn die Dunkelheit langsam angebrochen ist, gehen wir ins Observatory hinein. Mit riesigen Teleskopen kann man hier auf Sternensuche gehen.

TAG 8) SKATING VENICE BEACH + FREIER TAG in LOS ANGELES

Natürlich gehört zu L.A. auch der Venice Beach, einer der wohl abgefahrensten Strände der USA, mit seinen hippen Frozen Yoghurt Geschäften, Skating Park unter Palmen und schrägen Typen ;) Wie könnte man Venice Beach also besser erkunden als per Skates? Für uns stehen daher schon welche bereit: und los geht die Fahrt!

Nach 7 Tagen voll mit neuen Eindrücken und vollem Programm, können wir danach erst mal etwas runterkommen, der restliche Tag ist für dich. Schaue dir gemütlich die Innenstadt von Los Angeles an, gehe in den angesagtesten Boutiquen shoppen oder relaxe einfach nur am Strand.

Für alle, die auch heute Vollgas geben wollen, bietet sich das Universal Studio oder Disneyland an, welche auf eigene Faust ganz easy besucht werden können.

Oder wer eine gemeinnützige Aktivität sucht, kann heute die Ärmel hochkrämpeln und bei der Strand-Säuberung mithelfen, gemeinsam mit der Aktion "Heal the Bay". Unser kleiner Beitrag um der Community vor Ort etwas zurückzugeben.

TAG 9) PANORAMA-ZUGFAHRT an der KÜSTE

Egal für was du dich gestern entschieden hast, heute setzen wir die Reise wieder gemeinsam in die gleiche Richtung fort. Wir gehen an Bord des „Coast Starlight“, einem absoluten Zug-Klassiker.

Mit großen Panorama-Scheiben im Lookout-Waggon, hast du die spektakuläre Küstenlandschaft Kaliforniens immer im Blick. Diese Zugstrecke (parallel zum Highway Nr. 1), ist eine der schönsten Zugstrecken der gesamten USA und der Weg ist hier das Ziel.

Nach der Zugfahrt, ist es nur noch ein kleines Stück entlang des Pacific Coast Highways bis wir den kleinen Küstenort Santa Cruz erreichen, unsere Heimat für die nächsten 2 Nächte.

TAG 10) FREIER TAG in SANTA CRUZ

Was wäre Kalifornien ohne die Surfer Boys am Strand? Die Wellen an der kalifornischen Küste sind legendär und heute direkt vor unserer Haustür. Es gibt jede Menge Verleih-Stationen für Surfboards. Wer also bereits surfen kann, hat heute auch Gelegenheit sich Bretter auszuleihen.

Santa Cruz ist aber auch bekannt für seinen markanten „Boardwalk“. Während man normalerweise Cocktailbars und Kioske am Strand vermutet, hat man hier quasi einen kompletten „Mini-Freizeitpark“ direkt ans Meer gestellt. Vom Kettenkarussell bis zur Achterbahn ist hier alles dabei, und das alles mit Meerblick und Sand in den Schuhen ;) Hier können wir uns noch den restlichen Tag austoben und/oder am Strand sonnen.

TAG 11) Auf nach SAN FRANCISCO

Ebdlich gehts zur nächsten Mega-City, nämlich San Francisco. Ein weiteres Highlight unserer Reise und absoluter Sehnsuchtsort für viele von uns. Die USA sind ein weites Land, daher wird die Fahrt auch wieder ein paar Stunden dauern und wir kommen kurz nach Mittag dort an.

Im Hostel eingecheckt (ganz zentral in der Innenstadt), unternehmen wir dann aber gleich einen gemeinsamen Spaziergang durch Downtown San Francisco, mit den Highlights der Innenstadt.

TAG 12) FAHRRAD-TOUR über die GOLDEN GATE BRIDGE

Heute morgen fahren wir mit der historischen Tram zur "Fisherman`s Wharf". Dort schnappen wir uns Fahrräder und werden damit zu den Höhepunkten der Stadt „radeln“. Selbstverständlich gehört dazu auch die weltbekannte Golden Gate Bridge. Statt sie nur aus der Ferne zu sehen, fahren wir aber direkt über die Golden Gate Bridge. Wer fit genug ist, kann auch bis zur anderen Küstenseite nach Sausalito fahren und den Rückweg zur Stadt dann auf dem Meer machen :) Per Fähre schippern wir entlang dem Panorama der Golden Gate Bridge vorbei durchs Hafenbecken von San Francisco, bis wir in Downtown wieder festen Boden unter den Füßen haben.

Die Fahrräder können wir bis 19 Uhr, also fast den ganzen Tag behalten. Nach der gemeinsamen Tour, kann also jeder noch zu seinem persönlichen Lieblings-Ort radeln (wie z.B. Botanical Gardens oder Alamo Square). Unser Guide kann aber noch mehr Tipps dazu geben.

TAG 13) YOSEMITE NATIONALPARK

Heute kannst du dich nochmal in die Natur stürzen. Wir reißen uns los von der Küste und fahren wieder ins Landesinnere, dieses Mal aber nicht in die Wüste, sondern ins Grüne. Der Yosemite Nationalpark ist ein beliebtes Ausflugsziel, auch für die Tech-Giganten aus dem Silicon Valley. Und genau dorthin unternehmen wir heute einen großen Tagesausflug. Der beste Weg um die gigantischen Felsformationen und XXL-Bäume dieses Parks zu erkunden ist eine Wanderung. Statt unserem regulären Guide, begleitet uns daher heute ein Wander-Guide. Gemeinsam unternehmen wir eine Tour zu den schönsten Spots, bevor wir spät Abends wieder nach San Francisco zurückkehren.

TAG 14) GOODBYE CALIFORNIA

Heute morgen nach dem Frühstück heißt es dann leider Abschied nehmen von deinen Mitreisenden, unsere „Canyofornia“ Tour endet hier. Egal ob du direkt zum Flughafen möchtest oder auf eigene Faust noch länger in San Francisco oder anderen Orten der USA bleiben willst, unser Guide hilft dir auf jeden Fall gerne bei der Planung.

Erfahrungsberichte / Testimonials

Selina G. aus Rodgau

Den USA-Canyofornia-Trip kann ich voll und ganz weiterempfehlen. In ganz kurzer Zeit kann man hier unheimlich viel erleben. Morgens liegt man noch in Santa Cruz am Strand und ist schon nachmittags wieder ganz im Großstadtfeeling in San Francisco. Unsere Guides Jessa und Paco haben einen grandiosen Job gemacht und für unvergessliche Momente gesorgt. Die 2 Wochen mit der Gruppe haben sich viel länger angefühlt, da es so viel zu erleben und erkunden gab. Wir hatten eine Menge Spaß und es wurde viel gelacht. Mein persönliches Highlight war der Grand Canyon. Danke für die tolle Organisation!

Termine und Buchung

Nur jetzt: Nur 50€ Anzahlung, egal welcher Termin.

Form Kalifornien

Du bekommst dann in Kürze von uns Bescheid, ob dein Termin bestätigt werden kann.

FAQ

Von unserer Seite aus, benötigst du für diese Tour keine Corona-Impfung, keinen Test und keinen Genesenen-Ausweis. Es gibt also keine Einschränkungen/Vorschriften durch uns, aber es gelten natürlich die offiziellen Bestimmungen/Einreisebestimmungen des Landes zum Zeitpunkt deiner Reise. Diese findest du ständig aktualisiert beim Auswärtigen Amt. Außerdem auch direkt bei uns, in unserem ebenfalls ständig aktualisierten System “Einreisebestimmungen” (klicke einfach dein “Zielgebiet” und deine “Nationalität” (laut Reisepass) an, und du bekommst sofort die nötigen Infos angezeigt).

Ungeimpften empfehlen wir zur Sicherheit immer die Buchung unseres “Freebird-Upgrade” (geht mit 1 Klick direkt in der Buchungsmaske). Im Fall der Fälle (falls sich z.B. Einreisebestimmungen nachträglich ändern sollten), kannst du durch das Upgrade einfach kostenlos umbuchen. Ausserdem empfehlen wir JEDEM die “Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung mit Corona-Schutzbrief” (solltest du z.B. vor der Reise positiv auf Corona getestet werden oder während der Reise an Corona erkranken, übernimmt die Versicherung Kosten, wie z.B. Stornokosten, Reiseabbruchkosten, Quarantänekosten). Auch dies kannst du mit 1 Klick direkt in unserer Buchungsmaske hinzufügen.

Noch viele weitere Fragen rund um Corona haben wir bereits online beantwortet, schau gerne mal rein: Corona FAQ. Außerdem erhältst du von uns nach deiner Buchung Zugang zu einem Portal, wo alle nötigen Infos und Bestimmungen ständig aktualisiert werden und genau auf deinen Reisetermin und persönliche Daten zugeschnitten sind. Somit kannst du jederzeit ohne große Recherche und mit minimalstem Aufwand auf dem neuesten Stand bleiben :)

Durchschnittlich sind ca. 12-14 Backpacker dabei, je nach Saison kann es natürlich etwas schwanken (Maximal-Teilnehmerzahl ist jedoch 20 Personen). Die Tour wird ca. zur Hälfte von Alleinreisenden und zur Hälfte von 2-3 zusammenreisenden Personen gebucht.

Der USA (Canyofornia) Trip ist v.a. für eine Zielgruppe von 18 bis 36 Jahren gemacht. Falls du bereits über 36 Jahre sein solltest, kannst du trotzdem an der Tour teilnehmen. Sei dir aber bitte bewusst, dass die meisten im Alter zwischen 18 und 36 sein werden und das Programm entsprechend hierfür gemacht ist :)

Bedenke bitte, dass man in den USA erst ab 21 Jahren volljährig ist und ein paar wenige Aktivitäten der Tour daher erst ab 21 Jahren mitgemacht werden können (weitere Infos siehe unten im Bereich „Volljährig ab 18 oder 21?“).

In deiner „Crowd“ wirst Du nicht nur auf Deutsche, Österreicher und Schweizer treffen, sondern auf Mitreisende aus der ganzen Welt. So reist Du auf diesem Trip z.B. mit anderen Backpackern aus England, Schweden, Spanien oder anderen Ländern. Die Tour-Sprache ist daher Englisch.

Der Trip beginnt in Las Vegas und endet in San Francisco. Der Transfer vom Flughafen in die Stadt und zurück ist jeweils auf eigene Faust (per Bus, Taxi, etc. ganz einfach zu machen). Alle weiteren Transporte, Zugfahrten, usw. während der Reise sind bereits inklusive.

Falls du einen günstigen Gabelflug findest, kannst du in Las Vegas landen und ab San Francisco zurückfliegen. TIPP: manchmal ist es billiger für Hin- und Rückflug die gleiche Strecke zu wählen. Du kannst dann ganz einfach einen Inlandsflug für die Strecke San Francisco – Las Vegas (sehr günstig!) separat buchen, z.B. hier: Inlandsfluege-Billiger.de

Dich, deinen Rucksack, gute Stimmung und Abenteuerlust. Außerdem solltest Du natürlich offen für Neues und v.a. für die amerikanische Kultur sein.

Du bist noch nicht sicher welcher Rucksack für dich der passende ist? Dann lies hier mehr über das Thema Backpacker Rucksack. Was Du sonst noch einpacken solltest, kannst Du unserer speziellen Backpacker Packliste entnehmen.

Nicht inklusive sind deine Flüge in die USA und zurück nach Hause (diese kannst Du einfach selbst buchen, egal ob im Reisebüro oder Internet), Transfer vom Flughafen zum Hotel in Las Vegas (kostet per Taxi aber weniger als 10 Euro), sowie Reiseversicherungen und persönliche Extraausgaben (z.B. Getränke oder Souvenirs). Außerdem sind auf dieser Tour keinerlei Mahlzeiten inkludiert, das heißt Essen muss vor Ort immer selbst gekauft werden. Unsere Guides kennen aber gute (und günstige) Restaurants/Möglichkeiten, so dass jeder immer etwas Passendes finden wird.

US-Nationalparkgebühren sind bereits im Preis dabei!

Du kannst deine Flüge so buchen wie Du möchtest. Im Idealfall landest du so, dass du gegen 16 Uhr in der Innenstadt von Las Vegas sein kannst. Falls du später landest, kannst du auch einfach später zur Gruppe dazu stoßen. Für günstige Flüge schaue auf: Fernfluege-Billiger.de. Falls du noch länger in den USA bleiben willst und ein flexibles Flugticket möchtest, schau gerne mal in unsere sogenannten Open Return Flugtickets.

Der Las Vegas International Airport (auch McCarran Airport genannt, Flughafen-Code: LAS) ist quasi mitten in der Stadt, und somit eine wirklich nur sehr kurze und günstige Strecke bis zum Hotel/Treffpunkt mit der Gruppe. Wir empfehlen dir daher statt der öffentlichen Verkehrsmittel, einfach ein Taxi zu nehmen, am besten per UBER.

Deutsche, Österreicher und Schweizer benötigen zur Einreise einen gültigen Reisepass, ein sogenanntes ESTA, sowie ein gültiges Rückflugticket bzw. Weiterflugticket.

Das ESTA ist eine „elektronische Einreisegenehmigung“. Diese ist unbedingt VOR Abreise zu beantragen, und die ESTA Bestätigung dann in ausgedruckter Form auf dem Flug in die USA mitzuführen. Das ESTA kann man ganz einfach selbst und online beantragen (dauert nur kurze Zeit und kostet nur wenige Dollar Gebühr). Der Antrag sollte allerspätestens 72 Stunden vor Abreise gestellt werden, gerne früher. Weitere Infos findest du auf der Website der deutschen US Botschaft.

Tipp: Beantrage das ESTA direkt bei der US-Behörde, und nicht über Drittanbieter (es gibt nämlich zahlreiche kommerzielle Websiten). Am günstigsten und sichersten ist es nur bei der Behörde selbst, hier gerne der Link: ESTA Antrag US Behörde.

Für weitere, bzw. ständig aktualisierte Infos über Einreisebestimmungen, allgemeine Gefahren in den USA, die Fristen zur Erlangung der Reisedokumente und weitere Infos zu ähnlichen Themen, empfehlen wir einen Blick auf die Regierungs-Seiten deines Heimatlandes, für deutsche Staatsangehörige z.B. das Auswärtige Amt.

Weitere Informationen zu Einreisebestimmungen und Impfvorschriften (mit mehr Details und anpassbar auf jede Nationalität) findest du auch direkt im Buchungsformular, wenn du auf den Link „Einreisebestimmungen“ klickst.

Auf deinem USA (Canyofornia) Backpacking Trip ist eine gültige Auslandskrankenversicherung Pflicht. Diese brauchst Du jetzt bei Buchung zwar noch nicht, spätestens zu Beginn der Reise musst Du jedoch einen entsprechenden Nachweis (z.B. Kopie deiner Versicherungspolice) dabei haben. Frage dabei bitte unbedingt ganz genau nach, ob diese auch für Reisen in die USA gilt (ist nämlich oft nicht der Fall, da die USA (genauso wie Kanada), oft separat behandelt werden. Bei vielen Auslandskrankenversicherungen kann man daher nicht automatisch davon ausgehen, dass die USA mitversichert sind!). Falls Du noch keine hast, empfehlen wir dir z.B. diese Auslandskrankenversicherung.

Aufgrund gesetzlicher Vorschriften müssen wir dich außerdem darauf hinweisen, dass der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung bei Reisebuchung grundsätzlich zu empfehlen ist. Du kannst dir gerne selbst oder über uns eine solche Versicherung buchen. Setze einfach im Buchungsformular den entsprechenden Haken. Diese Versicherung ist zwar nicht verpflichtend, wird aber empfohlen.

Es bestehen keine verpflichtenden Impfungen für Staatsangehörige aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz!

Der USA (Canyofornia) Trip führt auch durch keine besonderen Risiko-Gebiete. Daher sind lediglich die Standard-Reiseimpfungen zu empfehlen. Falls Du folgende Impfungen noch nicht haben solltest, empfehlen wir dir diese nachzuholen bzw. aufzufrischen: Mumps+Masern+Röteln (MMR), sowie Hepatitis A. Für weitere Infos zu medizinischen Fragen empfehlen wir die Seiten des Auswärtigen Amtes.

Die USA, insbesondere die Teile Nevada, Arizona und Kalifornien, durch welche unser Trip verläuft, sind sehr sichere Reiseziele und von den Standards vergleichbar mit unseren daheim.

Aufgrund gesetzlicher Bestimmungen sind wir verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise für Personen mit eingeschränkter Mobilität leider nicht geeignet ist.

Die schönsten Monate im Jahr sind von März bis Oktober. Hier ist es sonnig, warm und so gut wie kein Regen. Wir bieten unsere Tour daher nur von März bis Oktober an, also wenn es am schönsten ist :)

Ja, auch im Land des Burgers gibt es Vegetarier und Veganer, und davon immer mehr. Wir werden auf jeden Fall auch für vegetarische, vegane und andere Ernährungsweisen in fast allen Restaurants entsprechende Alternativen finden. Kalifornien ist ja sowieso für seinen zeitgemäßen und fortschrittlichen Lifestyle bekannt, hier gibt es auch wirklich sehr leckere, fleischlose Küche.

In den USA gibt es die Besonderheit, dass man erst ab 21 „volljährig“ ist. Du kannst zwar trotzdem ab 18 Jahren an der Reise teilnehmen :) aber das Alter hat Einfluss auf manche Aktivitäten, was du dir bewusst machen solltest. z.B. Pool Parties, das Whiskey Tasting, Casinos in Vegas oder der Zutritt zu Clubs sind für Personen unter 21 Jahren nicht gestattet. Wir müssen uns während der Tour selbstverständlich an die amerikanischen Gesetze halten. Das heißt, dass du unter 21 Jahren an manchen Aktivitäten leider nicht teilnehmen kannst.

WLAN ist in allen Unterkünften verfügbar und auch kostenlos! Achtung: kein WLAN gibt es bei den 2 Abenteuer-Übernachtungen in den Nationalparks. Du bist also 2x für je 1 Nacht ohne WLAN. Für Risiken und Nebenwirkungen frage deinen Arzt oder Apotheker ;)

Für unterwegs kannst du dir überlegen eine SIM Karte anzuschaffen. Man kann diese auch schon von zu Hause aus bestellen und zugeschickt bekommen, z.B. hier: SIM Karte USA

Die Steckdosen in den USA sind nicht die gleichen wie in Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Du benötigst daher einen entsprechenden Adapter, wenn Du deine elektrischen Geräte während der Reise aufladen möchtest (und davon gehen wir aus ;)). Eine Auswahl an passenden USA-Adaptern findest Du z.B. auf Amazon.

In den USA ist der US-Dollar das offizielle Zahlungsmittel. Da man in den USA meist den besseren Wechselkurs erhält, tauschst Du am besten erst vor Ort. Euro und US Dollar können vor Ort problemlos gegenseitig gewechselt werden.

Statt große Mengen an Bargeld mitzuführen, empfehlen wir aber besser eine Kreditkarte einzupacken, mit welcher Du vor Ort in Landeswährung bezahlen kannst. Kreditkarten sind in den USA nahezu überall akzeptiert und viel geläufiger als bei uns. Auch kleinste Beträge werden hier üblicherweise per Karte gezahlt. Wir empfehlen dir z.B. folgende kostenlose Karte (welche ideal zum gebührenfreien Bezahlen in den USA geeignet ist!).

Auf deinem USA (Canyofornia) Backpacking Trip sind alle 13 Übernachtungen bereits im Preis dabei. Dabei übernachtest du 2x in einem Luxus Casino Resort Hotel in Las Vegas, 7x in typischen Backpacker Hostels / Guest Houses, 2x Camping-Abenteuer-Übernachtung im Grand Canyon, und 2x National Park Lodge im Yosemite).

Für die Abenteuer-Übernachtung im Grand Canyon werden Zelte und auch Schlafsäcke gestellt (bereits im Preis dabei). Du kannst natürlich auch deinen eigenen Schlafsack mitbringen, falls dir dies lieber ist, es stehen aber auf jeden Fall für alle Teilnehmer welche bereit.

Die Zimmer werden grundsätzlich geteilt, es werden also immer 2 oder mehrere Reiseteilnehmer in einem Zimmer untergebracht. Reist Du mit deinem Freund/in oder jemand anderem zusammen, könnt ihr natürlich zusammen ins Zimmer. Reist Du alleine, teilst Du dir dein Zimmer mit anderen Mitreisenden. Im Luxus Casino Resort sind es 2er Zimmer, in den Backpacker Hostels 4er bis 8er.

Für diese Reise gelten (abweichend von unseren AGB und Reisebedingungen) folgende, spezielle Storno- und Umbuchungsregeln:

Umbuchung: Du kannst deinen verbindlich gebuchten Trip bis spätestens 65 Tage vor Reisebeginn auf einen anderen Reisetermin umbuchen (gegen 80 Euro Gebühr, und vorbehaltlich Verfügbarkeit). Für bereits ausgebuchte Termine können keine Plätze vergeben werden, für teurere Termine muss die Differenz aufgezahlt werden. Zwischen 64 Tage vor Reisebeginn und 35 Tage vor Reisebeginn erhöhen sich die Umbuchungskosten auf 430 Euro. Ab 35 Tage vor Reisebeginn ist keine Umbuchung mehr möglich.

Stornierung: Du kannst deine verbindlich gebuchte Reise (extra lange!) bis spätestens 65 Tage vor Reisebeginn für nur 20% Stornogebühr stornieren (günstiger als in unseren AGB ausgeschrieben!). Bei Stornierung zwischen 64 und 35 Tage vor Reisebeginn fallen allerdings schon 75% des vollen Reisepreises als Stornogebühr an. Bei Stornierung weniger als 35 Tage vor Reisebeginn fallen 95% des Reisebetrages als Stornogebühr an.

Alle weiteren Regelungen unserer AGB und Reisebedingungen bleiben unverändert gültig und du kannst sie jederzeit hier nachlesen.

Du bist ein freier Vogel? Dann nutze unser neues “Free-Bird-Upgrade”. Dieses kannst du ganz einfach mit nur 1 Klick direkt in der Buchungsmaske hinzufügen (gegen einen kleinen Aufpreis). Hierfür darfst du bis spätestens 33 Tage vor deinem gebuchten Abreisetermin 1x komplett kostenlos auf einen neuen Starttermin der gleichen Reise umbuchen. Also egal was dir dazwischen kommt, bzw. aus welchem Grund du deinen Reisetermin ändern musst/möchtest, wir führen die Umbuchung dann kostenfrei für dich durch, ohne Fragen ;)

[möglich für alle Starttermine der gleichen Reise, welche auf unserer Website verfügbar und noch nicht ausgebucht sind.]

Das wäre doch langweilig ;) Bedenke bitte auch, dass es sich hierbei um eine Rucksacktour handelt. Es ist nicht immer alles zu 100% in Stein gemeißelt. Es kann wetterbedingt, aufgrund von Ereignissen vor Ort, Wünschen der Gruppe oder aufgrund anderer Umstände auch immer zu kleinen Änderungen/Abweichungen im Programm kommen.

Ja, der Guide ist von Anfang an (Las Vegas) bis zum letzten Tag (Ende in San Francisco) die komplette Zeit während der Tour dabei.

JA! Alle USA (Canyofornia) Termine, die Du auf unserer Seite siehst und buchen kannst, sind garantiert und werden durchgeführt. Du kannst dich also auf die Termine verlassen!

Falls Du noch weitere Fragen hast, schreibe uns einfach eine Mail an:

Oder kontaktiere uns über WhatsApp:

1. Unsere Nummer einspeichern: 0049 17645796583

2. WhatsApp öffnen und losschreiben :)

Alle Angaben ohne Gewähr und Anspruch auf Vollständigkeit.

Du willst lieber in ein anderes Land oder gleich 2 Touren miteinander kombinieren? Kein Problem, wir haben auch Trips nach Australien, Vietnam und zu den Philippinen.