10 Tage Backpacker-Road-Trip Südafrika
NUR 849,- eur

Preis und Inklusivleistungen:

NUR 849,- Euro  

Keine Sternchen, kein „ab“.

9 Übernachtungen (in Backpacker-Unterkünften), 9x Frühstück, 8x Abendessen, erfahrener Tour Guide, alle Transporte während der Tour, Nationalpark-Gebühren, jede Menge inklusive Erlebnisse (wie z.B. Action Zip-Lining, Brauerei-Tour, 3-stündige Jeep Safari, Boots-Tour, Champagner am Strand) und viele weiteren Leistungen (siehe Reiseroute und Beschreibungen weiter unten).

Start nur ca. 1 mal pro Monat!

Absolute Highlights deines Südafrika-Trips:

  • Fahre entlang der berühmten Garden Route
  • Rase durch Berg und Tal beim Action-Zip-Lining
  • Erlebe die Big Five hautnah auf einer 3h-Jeep-Safari
  • Entspanne abends am Lagerfeuer bei Live-Musik
  • Treffe die Bewohner des Rasta-Village
  • Entdecke südafrikanischen Spezialitäten z.B. beim Seafood-BBQ
  • Unternehme eine Hiking Tour zu einem verstecktem Strand
  • Genieße Champagner am Strand und frische Austern
  • Pflanze deinen eigenen Baum für den guten Zweck

 

Aber nicht nur das, sondern noch viel mehr steckt in deinem unvergesslich werdenden Südafrika Trip! Abwechslungsreicher und authentischer kannst Du die berühmte Garden Route von Südafrika kaum erleben.

Auf diesem Trip sind nur SEHR wenige Plätze verfügbar. Wenn weg dann weg!

Impressionen: Südafrika

Stimmung auf dem Trip? Schau dir unser Video an!

Reiseroute:

TAG 1) ANKOMMEN IN KAPSTADT

Du kannst heute beliebig in Kapstadt anreisen, egal zu welcher Uhrzeit. Solltest Du bereits in Kapstadt sein, holt dich unser Tour Guide auch gerne an einem beliebigen Punkt in der Stadt ab. Je nachdem wann die anderen Teilnehmer ankommen, triffst Du hier schon den ein oder anderen deiner Mitreisenden und der Tour Guide geht mit euch die wichtigsten Punkte für die nächsten Tage durch (oder am nächsten Morgen, je nach Ankunftszeiten der Teilnehmer).

TAG 2) ZIPLINE ADVENTURE + SUNSET DRINKS

Wir starten gleich am ersten vollen Tag richtig durch und fahren zum „Hottentots Natur-Reservat“ für eine absolut atemberaubende Zipline-Tour (beim legendären Team von „Cape Canopy“). Nervenkitzel und Action garantiert!
Danach geht es zurück ans Meer zu einem Aussichtspunkt, von dem aus wir die gesamte Garden Route sehen können. Hier genießen wir dann ganz entspannt den Sonnenuntergang mit ein paar „Sunset Drinks“.

TAG 3) MOSSEL BAY, FELSEN-POOL + FRISCHE AUSTERN

Gemeinsam entdecken wir die Küstenstadt Mossel Bay und die St. Blaize Fels-Küste. Zur Abkühlung kannst Du anschließend entweder am Santos Beach oder in einem Felsen-Pool schwimmen. Abends werden wir mit frischen Austern verwöhnt, während unser Abendessen auf offenem Feuer gekocht wird.

TAG 4) BIG FIVE SAFARI

Heute steht ein weiteres, großes Highlight auf dem Programm – eine 3-stündige Safari in die Wildnis. Dabei werden wir höchstwahrscheinlich alle „Big Five“ in freier Natur sehen können. Damit gemeint sind Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard (da es wilde Tiere sind, kann man natürlich nichts garantieren, aber die Chancen sind hier normalerweise sehr gut).

Danach fahren wir weiter nach Plettenberg Bay zu einem Markt mit Farm- und Handwerksständen, bevor wir in unserer idyllisch gelegenen Unterkunft einchecken. Den Abend lassen wir bei einem gemütlichen Abendessen am offenen Feuer ausklingen und träumen nochmal von Löwe, Elefant und Co. ;)

TAG 5) SALT RIVER HIKE + LIVE MUSIK

Abseits der üblichen Pfade unternehmen wir eine kleine Hiking Tour (den sogenannten „Salt River Hike“) bis hin zu einem versteckten Strand. Auf dem Rückweg durchstreifen wir einheimische Wälder, bevor es wieder nach Plettenberg Bay zurückgeht. Hier hast Du dann freie Zeit für dich - zum Relaxen, ein paar Cocktails am Strand oder worauf immer Du auch Lust hast (z.B. eine weitere Wanderung durch das Robberg Natur-Reservat).

Am Abend genießen wir, begleitet mit live Musik, den Sonnenuntergang vor unserer Lodge!

 

TAG 6) RASTA-VILLAGE + GENUSS PUR

Heute wird es noch kontrastreicher. Wir verlassen Plettenberg Bay und fahren in ein „Rasta-Village“ wo wir die Kultur- und Lebensweise der sogenannten „Rastafaris“ erleben. Gleich danach entdecken wir eine komplett andere „Kultur“ und genießen das süße Leben mit Champagner und Snacks am „Knoetzie Strand“.

Wir fahren die Garden Route weiter bis zur Stadt Knysna, wo wir eine gemeinsame Brauerei-Tour machen (inkl. 5 Bier-Kostproben). Wem dies zu viel Alkohol für heute wird, kann die Zeit auch alternativ zum Shopping in Knysna nutzen ;)

Abends kannst Du dich auf ein leckeres Seafood-Dinner mit frischen Fischspezialitäten freuen!

TAG 7) BOOTS-TOUR + GOLDGRÄBERSTADT

Wir verlassen das Festland und brechen zu einer kleinen Bootstour auf. Vom Wasser aus hat man einen herrlichen Blick auf die Bucht von Knysna und die umliegende Garden Route. Je nach Saison kann unsere Bootsfahrt sogar zum „Whale Watching“ werden, da hier besonders oft und viele Wale gesichtet werden.

Wieder festen Boden unter den Füßen, fahren wir zu einer früheren Goldmine im Knysna Forest, sowie zur ehemaligen Goldgräberstadt Rheenendal.

TAG 8) RELAX THE AFRICAN WAY

Heute gehen wir es mal ruhiger an. Du kannst lange ausschlafen oder die freie Zeit für eigene Entdeckungen nutzen, bevor wir zusammen nach „Wilderness“ aufbrechen (ja richtig, wir meinen ausnahmsweise mal nicht Wildnis, sondern die Stadt heißt tatsächlich „Wilderness“).

Der Tour-Guide bringt uns außerdem zu 2-3 verschiedenen Restaurants wo man lokale Spezialitäten, sowie Live-Musik findet und einfach eine gute Zeit verbringen kann. Wer Lust hat kann außerdem Beach-Volleyball spielen, in einem versteckten Wasserfall schwimmen oder seinen eigenen Baum in einem Wohltätigkeits-Projekt pflanzen.

Auch unsere Backpacker Unterkunft heute Abend ist etwas „off the beaten track“, passt aber super zu diesem Tag dazu.

 

TAG 9) ÜBER DIE GARDEN ROUTE ZURÜCK NACH KAPSTADT

Heute brechen wir langsam wieder auf und treten unseren Rückweg nach Kapstadt an, natürlich auch wieder entlang der traumhaften Garden Route. Für die Fahrt haben wir 2 verschiedene Strecken (mit unterschiedlichen Highlights) zur Auswahl, die Gruppe kann also nach Lust und Laune spontan vor Ort abstimmen, welchen Weg wir einschlagen.

Wir werden dann ca. gegen 18 Uhr in Kapstadt zurück sein und genießen unser letztes gemeinsames Abendessen. Zum krönenden Abschluss übernachten wir heute in einer liebevollen Kolonial-Stil "Backpacker-Lodge" in Kapstadt.

TAG 10) GOODBYE

Spätestens nach dem Frühstück heißt es Abschied nehmen von deinen Mitreisenden. Egal ob Du jetzt noch ein paar Tage in Kapstadt bleiben willst oder direkt zum Flughafen zurück möchtest, dein Tour Guide hilft dir gerne bei deiner weiteren Planung.

(Falls Du noch weiter auf eigene Faust im Land bleiben willst, kannst Du übrigens auch schon am Tag zuvor während der Rückfahrt an einem beliebigen Punkt aussteigen, wenn dies besser für dich passt.)

MÖGLICHES ZUSATZPROGRAMM

In unseren 10 Tage Südafrika Backpacker-Road-Trip haben wir zwar schon jede Menge coole Sachen eingebaut, die wir alle gemeinsam machen, dennoch gibt es auf der Tour auch immer wieder ein bisschen freie Zeit, so dass jeder relaxen oder die Zeit für sich nutzen kann. Wer keine Lust zum Faulenzen oder selbst planen hat, oder einfach noch mehr erleben will, für den bieten wir vor Ort gegen geringe Gebühr noch viele weitere coole Sachen an. Hier eine kleine Liste, was zum Beispiel zusätzlich noch möglich wäre:

  • Besuch bei einer Straußenfarm (ca. 9 Euro)
  • Fahrrad-Tour nach Oudtshoorn (ca. 10 Euro)
  • Tandem Paragliding (ca. 33 Euro)
  • Reit-Ausflug (ca. 13 Euro)
  • Kayak-Tour (ca. 25 Euro)
  • Sunset-Cruise (ca. 14 Euro)
  • Mit Robben schnorcheln (ca. 15 Euro)
  • Weinproben-Tour (ca. 11 Euro)

Wenn Du also vor Ort z.B. noch „Mit Robben schnorcheln + Weinproben-Tour + Tandem-Paragliding“ hinzufügst, hast Du nochmal 3 außergewöhnliche Erlebnisse für insgesamt weniger als 60 Euro.

Das sind jeweils unsere eigenen Einkaufspreise, wir geben dir die zusätzlichen Aktivitäten also ohne Aufschlag weiter und wir verdienen daran auch keine Provision. Wir möchten einfach, dass Du noch weitere, coole Aktivitäten hinzufügen kannst, falls Du dies möchtest, und deinen Trip somit noch besser machen kannst :)

Termine und Buchung

Form Südafrika

Formular Südafrika

Du bekommst dann in Kürze von uns Bescheid, ob dein Termin bestätigt werden kann.

Übrigens, wir sind vom südafrikanischen Fremdenverkehrsamt auch offiziell als Südafrika Spezialist zertifiziert:

FAQ

Unser Südafrika Trip ist für eine Zielgruppe von 18 bis 35 Jahren gemacht. Die „18 Jahre Grenze“ müssen wir dabei leider ganz genau nehmen, da nur Volljährige an der Tour teilnehmen dürfen. Nach oben gibt es jedoch keine verbindliche Altersbeschränkung. Sei dir aber bitte bewusst, dass die allermeisten Teilnehmer zwischen 18 und 29 Jahren alt sind, und dass es sich um einen Backpacking Trip handelt.

Durchschnittlich sind ca. 6-9 Backpacker dabei, je nach Saison kann es natürlich etwas schwanken, es ist aber in jedem Fall eine sehr kleine und persönliche Gruppe, mit sehr individuellem und familiärem Feeling. Die Tour wird ca. zur Hälfte von Alleinreisenden und zur Hälfte von zusammenreisenden Pärchen/Freunden gleichermaßen gebucht.

In deiner Gruppe wirst Du nicht nur auf Deutsche, Österreicher und Schweizer treffen, sondern auf Mitreisende aus der ganzen Welt, v.a. Europäer und Amerikaner, vereinzelt sogar auf Südafrikaner, die ihr eigenes Land bereisen wollen. Die Tour-Sprache ist daher Englisch.

Die Tour beginnt und endet in Kapstadt (Südafrika).

Erster Tag/Anreise: Der Tour Guide kann dich entweder im Stadtzentrum von Kapstadt einsammeln oder von einem beliebigen Ort/Hotel im Umkreis von 10km vom Stadtzentrum kostenlos abholen. Der Transfer vom Flughafen ins Stadtzentrum ist auf eigene Faust. Einen Flughafentransfer kannst Du z.B. hier für wenige Euro online reservieren: Flughafentransfer. Alle weiteren Transporte während der Reise sind inklusive.

Letzter Tag/Abreise: Am letzten Tag der Tour, kannst Du wieder bis nach Kapstadt zurückfahren (wo auch unsere letzte Übernachtung stattfindet), oder auch an jedem anderen Ort während der Rückfahrt aussteigen, um deine Tour dort vorzeitig zu beenden, falls du nicht mehr bis nach Kapstadt zurück möchtest. Falls Du also noch weiter auf eigene Faust in Südafrika unterwegs sein möchtest, ist dies ganz einfach möglich.

Dich, deinen Rucksack, gute Stimmung und Abenteuerlust. Außerdem solltest Du natürlich offen für Neues und v.a. für die afrikanische Kultur sein, dann wirst Du die Reise perfekt genießen können. Du hast noch keinen passenden Rucksack gefunden? Dann lies z.B. hier mehr über das Thema Rucksack und Gepäck.

In Südafrika ist der südafrikanische Rand das offizielle Zahlungsmittel.

Auch wenn fast alles inklusive ist, solltest Du natürlich ein paar Scheine der Landeswährung dabei haben (z.B. für deine wenigen Extraausgaben wie Getränke oder Mittagessen). Du kannst dir entweder zu Hause bei deiner Bank oder z.B. am Flughafen in Südafrika Geld umtauschen.

Für diese und auch deine weiteren Reisen kann folgende Karte sehr praktisch sein. Mit dieser Karte kannst Du weltweit an vielen Geldautomaten gebührenfrei Bargeld in der jeweiligen Landeswährung abheben und somit auch in Südafrika. Die Karte ist komplett kostenlos und schnell beantragt.

Auf deiner Tour ist bereits fast alles inklusive. Sämtliche Aktivitäten (siehe Reisebeschreibung oben) sind bereits im Preis dabei, genauso wie alle Übernachtungen und Transporte. Außerdem sind bereits 9x Frühstück + 8x Abendessen im Preis enthalten.

Nicht im Preis inklusive sind deine Flüge bis/ab Kapstadt, der Transfer vom Flughafen nach Kapstadt, sowie Reiseversicherungen und persönliche Extraausgaben (wie z.B. Getränke, Mittagessen oder Souvenirs). Im Schnitt benötigt ein Teilnehmer während der gesamten 10 tägigen Reise daher nur rund 80-150 Euro für weitere Ausgaben, das hält sich also meistens sehr in Grenzen.

Für Südafrika ist kein Visum zu beantragen. Deutsche, Österreicher und Schweizer können einfach mit ihrem Reisepass (mindestens 1 Monat über die Reise hinaus gültig) einreisen und sich dann für maximal 90 Tage im Land aufhalten. Es ist also auch noch genug Zeit um vor/nach dem Trip noch länger in Südafrika zu bleiben, wenn Du dies möchtest. Weiterführende Infos zum Thema Einreisebestimmungen findest Du auf der Website des Auswärtigen Amtes.

Für weitere, bzw. ständig aktualisierte Infos über Einreisebestimmungen, sowie über allgemeine Gefahren in Südafrika und weitere Infos zu ähnlichen Themen, empfehlen wir ebenfalls einen Blick auf die Regierungs-Seiten deines Heimatlandes (für deutsche Staatsangehörige z.B. das soeben erwähnte Auswärtige Amt).

Für Direkteinreisen aus Deutschland, Österreich oder der Schweiz bestehen für Deutsche, Österreicher und Schweizer keine verpflichtenden Impfvorschriften!

Der Südafrika Trip führt auch durch keine besonderen Risiko-Gebiete. Wir empfehlen daher die normalen Standard-Reiseimpfungen. Falls Du nachfolgend aufgezählte Impfungen noch nicht haben solltest, empfehlen wir dir daher diese nachzuholen bzw. aufzufrischen: Tetanus, Diphterie, Mumps+Masern+Röteln (MMR), Tollwut, sowie Hepatitis A.

Südafrika ist zwar nicht komplett malariafrei, jedoch tritt Malaria nur in bestimmten Rand-Gebieten Südafrikas auf, v.a. an der Grenze zu Botswana und Mosambik. Unser Trip findet aber genau am anderen Ende des Landes statt und sämtliche Malaria-Karten beschreiben diesen Bereich als „nahezu“ malariafrei bzw. sogar als „Risiko gegen 0“. Wir raten daher nicht zur Mitnahme von Malaria-Medikamenten oder irgendwelchen Malaria-Impfungen. Ein Mückenspray gegen lästige Mückenstiche kann aber in keinem Fall schaden. Für weitere Infos zu medizinischen Fragen empfehlen wir dir die Seiten des Auswärtigen Amtes.

Du solltest über gute Englischkenntnisse verfügen und dich auf Englisch verständigen können. Natürlich gehört auch eine gute Portion Abenteuerlust dazu ;)

Für die Südafrika-Tour ist außerdem eine gültige Auslandskrankenversicherung notwendig! Diese musst du zwar noch nicht sofort buchen, aber spätestens bei Trip-Start musst du eine Kopie deiner Versicherung dabei haben. Für die Südafrika-Reise empfehlen wir z.B. die Versicherung der Hanse Merkur, die du unter folgendem Link ganz einfach online in wenigen Minuten und für wenige Euro abschließen kannst: Auslandskrankenversicherung

Aufgrund gesetzlicher Vorschriften müssen wir dich außerdem darauf hinweisen, dass der Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung grundsätzlich zu empfehlen ist. Du kannst dir gerne selbst oder über uns eine solche Versicherung buchen. Wir empfehlen dir z.B. diese Reiserücktrittsversicherung. Diese Versicherung ist zwar nicht verpflichtend für die Teilnahme, wird aber empfohlen.

Du buchst dir deine Flüge zum günstigsten Preis selbst übers Internet oder im Reisebüro und teilst uns dann einfach deine Flugdaten mit. Du kannst natürlich auch schon einen oder mehrere Tage vor der Tour nach Kapstadt anreisen um die Stadt etwas zu erkunden.

Eine Abholung am Flughafen ist nicht inklusive (Transfers vor Ort kosten ca. 16-18 Euro), unser Tour Guide sammelt dich aber gerne an einem beliebigen Punkt im Stadtzentrum von Kapstadt ein.

Für innerafrikanische Flüge schaue z.B. auf: www.inlandsfluege-billiger.de.

Ja, du solltest nicht zu viel für deinen Flug bezahlen ;)

Ansonsten geben wir dir noch einen kleinen Tipp mit auf den Weg, der dir viel Ärger ersparen kann: Bucht man nämlich einen Flug mit Zwischenlandung z.B. in Nairobi oder Addis Abeba (z.B. mit Ethiopian Airlines), dann benötigt man eine Gelbfieber-Impfung für die Einreise nach Südafrika, auch wenn man nur kurz in dem Land zwischengelandet ist. Die Südafrikaner haben da eine sehr spezielle Regelung! Vermeide also Flugverbindungen mit diesem Zwischenstopp oder buche am besten einen Direkt-Flug von Deutschland nach Südafrika, z.B. mit Lufthansa oder South African Airways oder zumindest eine Airline mit Zwischenlandung in Europa, wie z.B. Swiss, Austrian, British Airways, Air France, KLM, usw. Falls Du bereits eine gültige Gelbfieber-Impfung hast, brauchst Du hierauf nicht zu achten.

Die Garden Route in Südafrika hat eines der besten Wetter überhaupt :) man kann also ganzjährig gut nach Südafrika reisen. Denke aber daran, dass es an manchen Tagen alle 4 Jahreszeiten in einem Tag geben kann und nicht immer nur warm ist. Zumindest einen Pulli oder Jacke solltest Du daher schon einpacken.

In Südafrika wird zwar generell viel Fleisch gegessen, es gibt jedoch auch vegetarische Gerichte. Die meisten Restaurants haben daher auch viele fleischlose Mahlzeiten im Angebot und wenn Du uns deinen Wunsch bei Buchung im Kommentarfeld, bzw. rechtzeitig vor der Tour mitteilst, können wir uns auch schon entsprechend darauf einstellen und für die inklusiven Mahlzeiten jeweils eine vegetarische Variante für dich einplanen.

In ALLEN Unterkünften in denen wir übernachten ist WLAN kostenlos dabei. Du hast also mindestens 1x pro Tag die Möglichkeit kostenlos WLAN zu benutzen und kannst somit auf dem Laufenden bleiben :)

In Südafrika verwendet man andere Steckdosen als in Deutschland. Du benötigst daher einen 3-pin Adapter, wenn Du deine elektronischen Geräte in Südafrika laden möchtest. Solche Adapter bekommst Du z.B. auf Amazon

Während der Tour übernachtest Du insgesamt 9 mal in Backpacking Unterkünften. Die Zimmer sind Mehrbettzimmer und es teilen sich immer mehrere Reisende ein Zimmer. Für Singles fällt daher auch kein Aufpreis an! Die Unterkünfte sind alles sehr authentische und coole Adressen :)

Upgrades auf Einzel- oder Doppelzimmer werden zwar selten nachgefragt, können wir aber gegen Gebühr für dich organisieren. Frage uns einfach nach aktuellen Aufpreisen.

Bei unserem Südafrika Trip haben wir übrigens die Möglichkeit auf Anfrage ab 3 Personen einen neuen Spezialtermin anzubieten. Das bedeutet, dass wir für deine Gruppe von 3 oder mehr Personen einen neuen Start-Termin extra für dich aufmachen können. Dies macht Sinn, wenn euch z.B. keiner der angebotenen Start-Termine zusagt oder ihr eure eigene private Gruppe haben möchtet. Bei Interesse, frage uns gerne nach weiteren Details!

Das ist so viel, dass es gar nicht in diesen Kasten passt ;) Wir haben dafür eine extra Seite angelegt, Du findest sie: hier

Wir empfehlen für den Trip einen großen und einen kleinen Rucksack. Der große Rucksack als Reiserucksack, den Du auch immer im Auto oder im Hostel lässt und den kleinen Rucksack als „Tagesrucksack“, den Du tagsüber dabei hast um Kleinkram wie Sonnenbrille, Sonnenmilch und Kamera dabei zu haben.

Da unser Road-Trip Bus vor Ort kein großer Reisebus ist (was schrecklich wäre ;) ), sondern ein kleiner Mini-Van, sind pro Teilnehmer maximal 20kg für den großen Rucksack + maximal 4-5kg für den kleinen Rucksack erlaubt, sonst macht der Van schlapp. Nein, das zwar nicht ;) aber bitte halte dich trotzdem daran, da der Platz wirklich sehr begrenzt ist und du auch eigtl. viel weniger als 20kg benötigst. Das Wetter ist hier 300 Tage im Jahr gut und in Afrika ist weniger sowieso mehr.

Du fährst nach Afrika! Da stellst Du diese Frage nicht wirklich, oder ;)

In Afrika läuft meistens nicht alles zu 100% nach Plan. Wir passen uns daher an und sind sehr flexibel was die Tour und den Ablauf angeht. Du kannst dir zwar sicher sein, dass Du alle Bestandteile aus dem obigen Programm auch so oder so ähnlich machen wirst, nur die exakte Reihenfolge und Timing ist nicht immer gleich. Die Tour Guides werden die Safari z.B. auf einen anderen Tag verlegen, wenn das Wetter da besser mitspielt oder den Schwimm-Stopp dann einlegen, wenn es gerade besonders heiß ist, etc.

Bedenke bitte auch, dass es sich hier nicht um eine Katalogreise handelt, sondern um eine sehr individuelle Reise mit besonders kleiner Gruppe. Wenn die Gruppe vor Ort bestimmte Wünsche/Änderungsvorschläge hat, kann der Tour Guide auch spontan darauf eingehen und Alternativen anbieten, wenn jeder dies möchte. Diese Tour ist wahrscheinlich unsere flexibelste überhaupt, erwarte hier also bitte keinen Ablauf stur nach Programm, vieles ergibt sich einfach vor Ort. This is Africa!

Falls Du noch weitere Fragen hast, schreibe uns einfach eine Mail an:

Oder kontaktiere uns über WhatsApp:

1. Unsere Nummer einspeichern: 0049 17647314066

2. WhatsApp öffnen und losschreiben :)

Alle Angaben ohne Gewähr und Anspruch auf Vollständigkeit.

Du willst lieber in ein anderes Land? Kein Problem, wir haben auch Trips nach Vietnam, China und Bali.